Morgends immer Halsschmerzen - normal?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wahrscheinlich schnarchst Du Dich durch die Nacht und hast danach einen trockenen Hals. Vielleicht entgehst Du dem, wenn Du versuchst seitlich zu schlafen.  Meistens passiert das nämlich, wenn man auf dem Rücken schläft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube dass die Luft in deinem Schlafzimmer einfach zu trocken ist. Gut lüften und wenn es nicht gerade Minusgrade hat, lass das Fenster die ganze Nacht gekippt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FameMelli
04.03.2016, 07:19

Ich lasse immer das Fenster angekippt

0

Wenn du mit offenem Mund schläfst dann hast du einen trockenen Hals und es geht ja wieder weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Evtl. ist die Luft in Deiner Wohnung bzw. im Schlafzimmer zu trocken. Stell doch einfach eine Schale mit Wasser auf die Fensterbank. Wenn es nicht hilft mal den Arzt fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Morgen.

Ich hatte das auch, aber nur ca 2 Wochen und morgens nachdem ich was getrunken hatte wars wieder weg.

Vielleicht schläfst du mit offenem Mund, oder du schnarchst oder deine Luft im Zimmer ist einfach zu trocken. Du könntest eine Schüssel mit Wasser auf die Heizung stellen, immer schön viel trinken und damit sollte es sich dann erledigen.

Wenn nicht würde ich dir raten doch mal zum Arzt zu gehen, der hat dann sicher auch noch Tipps :)

Ich hoffe ich konnte dir helfen:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?