morgendliche Übelkeit beim Zähneputzen...

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

trink cola und und wasche deine zähne nur zei mal am tag und das du keinen mundgeruch überkommst kau nelken das klappt selber ausprobiert

hochbegabt2 26.05.2012, 20:35

sorry das Sternchen sollte eigentlich die Antwort von TrickSiebzehn bekommen.

0

Kann es nicht einfach an der Größe der Bürste liegen manche bekommen dadurch einfach einen Würgereiz weil diese zu groß ist ich würd erst mal auf eine Kinderzahnpaste umsteigen und vielleicht eine nehmen die nicht so sehr schäumt. Probier mal die Meridol Halitosis aus das ist ein Gel.

Wird Dir von dem Gedanken ans mögliche Erbrechen schlecht? Oder hast Du Probleme beim "abspucken", dass es gar nicht enden mag? Dafür hätte ich nen Tipp, sonst leider nicht,.

hochbegabt2 23.05.2012, 19:52

Ja, vorallem das Ausspucken stört mich. Ich finde es auch ganz schlimm, andere Leute beim Ausspucken von Zahnpasta zu sehen, dann wird mir auch immer gleich schlecht -.-

0
TrickSiebzehn 23.05.2012, 20:08
@hochbegabt2

Kenn ich. Ich hatte das auch mal. Bei mir hat dann immer volle Konzentration geholfen. Hört sich jetzt zwar eklig an, aber so ist es halt. Wenn ich beim Ausspucken nicht den Mund leer bekam oder der Speichel immer dicker wurde, habe ich den Mund geöffnet, Augen geschlossen, konzentriert durch die Nase geatmet und den Kram rauslaufen lassen. Zum Ausspucken muss man aber Luft holen. Damit dies nicht wieder direkt in einem Würgereitz endet, habe ich beim Einatmen durch die Nase an etwas angenehmen gerochen. z.B. einem Duft-Flacon, am Shampoo oder was auch immer man greifen kann. Dann einen starken Spucker und das Zeug war raus.

Hatte das mal ne Zeit lang jeden Tag. Kommt heute nur noch äußerst selten vor. Aber andere beim ausspucken zu sehen, ekelt mich nach wie vor an.

0

Was möchtest Du wissen?