Morgendliche Übelkeit , wem geht es auch so?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn Du nicht weiblich und schwanger bist, liegt es sicher am Blutdruck und Kreislauf. Das wiederum hängt auch vom Luftdruck (Wetter) ab.

Wenn Du nur morgens Deine blutdrucktabletten nimmst, hat sich deren Wirkung über Nacht abgebaut und muss erst wieder aufgebaut werden.

Das kann dauern. Rede mit Deinem Arzt. Ich muss meine morgens und abends nehmen, trotz "retard".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eklezeitalter
28.09.2016, 12:17

Danke für die schnelle Antwort, an den Blutdrucktabletten "könnte" es liegen, aber die nehme ich schon früh um 6.30, wiederum sind die Beschwerden ja nicht jeden Tag, ich nehme ja Blutdruck, früh, mittags u. abends, bin sicher eher ne "Wetterhexe", so ne gute Ärztin habe ich auch nicht, bin aber dabei, mir ne andere zu suchen

0

Könnte ne Gastritis sein (Habe ich auch also weis ich was du meinst). Haben viele und merken es nicht, is immer so ein Drücken oder so ne Übelkeit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eklezeitalter
28.09.2016, 12:18

danke, aber ein Drücken habe ich nicht, ist ja auch nicht immer, liegt dann sicher auch am Wetter

0

Schönen guten Tag,

leider weiß ich nicht wie alt Sie sind und ob Ihr Fall ähnlich ist, aber meine Oma hatte eine Zeit lang genau die selben Beschwerden. Die Übelkeit fing kurz nach dem Frühstück an.

Dann ist sie auf Obst zum Frühstück umgestiegen und es verschwand. Am besten wäre es jedoch einmal zum Hausarzt (am besten der sich mit Naturheilkunde auskennt - Pflanzliche Tabletten wie Globoli sind am natürlichsten und gesündesten) zu gehen, oder?

Ich hoffe ich konnte Ihnen helfen!

Melli

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?