Morgen Weisheitszahn OP und langsam werde ich nervös?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hm...da wird dir keine eine Patentantwort geben können.

Bei mir ist es auch noch nicht soooo lange her, dass alle vier Weisheitszähne auf einmal entfernt wurden. Meine OP dauerte allerdings etwas länger, da die Zahnwurzeln "verbogen" waren und sogar den 100kg meiner Zahnärztin standhielten :) Aber auch da hatte ich nur eine örtliche Betäubung, das ging gut.

Wie lange es dauert, bis man danach wieder normal essen kann, ist auch individuell. Mindestens solltest du warten, bis die Fäden gezogen wurden, vielleicht noch ein-zwei Tage drauflegen, dass eben auch die Naht"löcher" wenigstens angeheilt sind. Ich habe den Fehler gemacht und etwas Hartes gegessen, während ich die Fäden noch drinhatte. Kein schönes Gefühl, wenn sich der Faden ins Zahnfleisch schneidet. Genauso solltest du dir schonmal eine Möglichkeit überlegen, wie du Krümel etc. aus den Löchern bekommst, die die Zähne hinterlassen haben. Nach einer Weile wachsen die zu, das dauert aber etwas. Was wichtig ist, in den ersten Tagen, keine Milchprodukte. Vielen machen sie nichts aus, aber dennoch, durch die Bestandteile in der Milch können sich Bakterien ansiedeln, zudem erhöhen Milchprodukte die Schleimproduktion im Mund, das ist auch nicht zuträglich bei frischen Wunden.

Ob du Schmerzen haben wirst, kann auch keiner sagen. Ich bspw. hatte überhaupt keine Schmerzen, keine Schwellung, nix...aber alles in allem solltest du nach der OP erstmal kühlen, so dass sich die Blutgefäße zusammenziehen können. Eiswürfel lutschen ist auch super. Vermutlich wird dir der Zahnarzt auch ein Schmerzmittel verschreiben, dass du im Notfall einnehmen kannst.

Narkose...natürlich, einen Pieks wirst du mitbekommen. Wenn du Vollnarkose hast, wirst du schlafen...kann aber sein, dass das Aufwachen nicht so schön ist. Ich hatte örtliche Betäubung, das hat voll ausgereicht. Konnte daher nebenher schön fernsehen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!
So eine Weisheitszahn-Entfernung ist eigentlich kein Grund Panik zu bekommen - aber trotzdem kenne ich niemanden der davor nicht nervös war. Ist normal ;-)
Ich hatte das Glück/Pech (je nachdem nach welchen Aspekten man geht), dass bei mir 2 x 2 Zähne entfernt wurden.
Unter örtlicher Betäubung - meines Erachtens nach völlig ausreichend.
Du kannst während der OP auch Musik hören und manche Praxen haben schöne Bilder an der Decke hängen. Du glaubst gar nicht wie viel man in 1/2 - 1 1/2 Stunden da reininterpretieren kann :-D
Womit wir auch schon zum nächsten Punkt komme. Wie lange dauert die OP? Das hängt ganz von deinen Zähnen ab.
Wenn sie leicht raus gehen bist du nach ca einer halben Stunde fertig, wenn sie schwer rausgehen (z.B. wenn die Wurzeln schief sind und praktisch den Knochen umschlingen) dauert es etwas länger.
Schmerzen hast du während der OP sicher keine.
Die Betäubungsspritzen werden das schmerzhafteste sein. Und bei einem Zahnarzt, der gut spritzen kann, merkt man auch da nur einen kurzen Picks, wenn überhaupt ;-) Stelle dich auf viele Stiche ein (2 - 3 pro Zahn), aber wie gesagt, tut meist nicht weh.
Während der OP wirst du spüren, dass etwas in deinem Mund gemacht wird, aber du hast keine Schmerzen.

Es ist unterschiedlich, wie lange du nicht richtig essen kannst.
Bei mir war es so, dass ich nach der ersten OP nach 7 Tagen (als die Fäden raus waren) wieder ohne Rücksicht auf Verluste gegessen habe. Nach der zweiten OP, wo ich alles schon kannte, habe ich dies schon nach 2 Tagen getan.
Hängt auch ganz von dir und deinem Heilungsverlauf ab.

Die Stärke der Schmerzen hängt auch von davon ab, wie schwer die Zähne raus gehen. Als Faustregel gilt: Je schwerer die Zähne raus gingen, desto stärker die Schmerzen.
Du bekommst nach der OP hoch dosierte Ibuprofen-Schmerztabletten (oder vergleichbares) verschrieben. Am besten nimmst du davon eine bevor die Betäubung nachlässt, dann bekommst du gar nicht erst Schmerzen.

Wenn du noch Fragen hast, stell sie gerne. Alles Gute und viel Glück für morgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Narkose ist wie schlafen. An die Dauer der OP kann ich mich nicht erinnern. Danach hatte ich Schmerzen, was normal ist, schließlich war es ein Eingriff. Aber du kannst Schmerzmittel bekommen. Da ich Nähte hatte, habe ich normal am nächsten Tag gegessen.
Also keine Sorge, verlange einfach ausreichend Schmerzmittel. Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verhalte dich nach der OP ruhig, nicht viel reden, ausruhen, nicht rumlaufen.

Vorher und nachher keinen Kaffee, keine Cola trinken und danach alles immerzu schön kühlen.

Dann geht es meist recht schnell besser.

Du kannst dir Kartoffelbrei mit zermatschtem Gemüse und z.B. Hackbraten machen. Oder Ei mit Spinat oder einfach ein Babygläschen essen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?