Morgen nicht zur Schule?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wirklich schade, dass Du mit Deiner Mutter nicht darüber reden möchtest. Wäre es denn so schlimm, wenn Du vor ihr heulst? Sie hat Dich doch sicher schon etliche Male weinen gesehen, Du bist doch ihr Kind!

Mein Sohn ist in etwa in Deinem Alter. Er hat schon öfter genau das gleiche Problem gehabt wie Du. Ich habe meistens zu ihm gesagt, dass es wahrscheinlich besser ist für ihn, wenn er einen Tag zu Hause bleibt und das miese Gefühl "wegerholt".

Es ist ohnehin viel mehr Deine Entscheidung als die Deiner Mutter, ob Du morgen zur Schule gehst, denn wenn Du morgen früh im Bett liegen bleibst und auf alle Aufweck-Versuche und Ermahnunen Deiner Mutter nur müde sagst: "Ich kann nicht, mir geht´s nicht gut.", dann wir sie Dich nicht aus dem Bett werfen, Dich anziehen wie ein Kleinkind, Dich ins Auto verfrachten, zur Schule fahren und Dich ins Klassenzimmer tragen.

Am besten erholst Du Dich morgen richtig gut, lernst am Nachmittag noch ein bisschen, packst gewissenhaft Deine Schultasche für Dienstag, und dann geht es schon wieder. - Oder habt Ihr da auch Chemie?

Nein, zum Glück nciht. Danke, du hast mir echt geholfen! Ich werde es ihr auf jeden Fall sagen, bestimmt hat sie Verständnis dafür, immerhin musste sie in meinem Alter auch bei sowas durch.
Danke nochmal!

0

Hey,

so wie sich das für mich anhört, brauchst du einfach mal eine Auszeit. Einfach mal ein paar Tage, die du zuhause bleibst. 

Es gibt Schüler, die gestehen sich das nicht ein, aber ich kann aus eigener Erfahrung sprechen und sagen, dass sowas echt wichtig ist. Ich bleib einfach so 3 - 4 Tage im Halbjahr zuhause, und da ich irgendwie nie krank bin fällt das auch nicht auf. Doch selbst wenn - macht ja nichts. Einfach um sich auszuruhen.

Das kannst du deiner Mutter auch ruhig sagen, sag ihr einfach dass du dich seelisch nicht dazu bereit fühlst, jetzt in die Schule zu gehen. Wenn sie das nicht durchgehen lässt, mach halt so als wärst du krank (bist du ja auch ein bisschen mit Kopfschmerzen und so).

Ein schlechtes Gewissen brauchst du auch echt nicht haben, eine kurze Verschnaufpause hat noch einem geschadet. 

Und vielleicht bekommst du so ja wieder mehr Motivation für die Schule, denn wie kann man sich auch etwas freuen, was man tagtäglich durchlebt?

Ich hoffe, ich konnte dir helfen :)

du nimmst das, was heute vorgefallen ist als Vorwand, um nicht in die Schule zu müssen!

du hast recht, deine Gefühle spielen verrückt, aber da mußt du durch, hilft alles nichts, es wird auch wieder besser!

Wenn euch der Chemie Lehrer so runter macht, könntest du evtl. mal mit einem Vertrauenslehrer sprechen, oder deine Eltern reden mal mit ihm?

Was möchtest Du wissen?