Morgen Mathearbeit, Parabeln

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

+4 bedeutet nicht, dass es der höchste Punkt der Parabel ist, sondern nur, dass die Kurve an der Stelle durch die y-Achse geht. Wenn diese Funktion gegeben ist, deren Extremwert allerdings auch bei 0 liegt, fragt man sich unwillkürlich, wer denn beim Abstoß den Ball in 4 m Höhe haben kann.

Geht es um Quidditch?

Einstweilen (ohne Zeitreise) gibt es beim Sport noch keine negativen Entfernungen.

Naja du rechnest die nullstellen aus indem du für f (x) null einsetzt weil auf der y Achse ist es dann 0 und die Differenz von denen ist dann der die Schussweite. Falls ich was nicht richtig erklärt habe bitte nachfragen

was stimmt den nun? :) das von perfekter123 oder deins ? :S Also einfach die Spannweite herrausfinden und dann erst mit den 1 meter anfangen?

0

Naja beides weil er sagt das es bei 4 m abgeworfen wird was stimmt und ich denke du warst nur verwirrt wie das der wert so hoch ist bei mir kannst du es so machen wie du das wolltest was aber viel aufwendiger ist^^

0

Da würde doch als Dif. null rauskommen. Ist ja eine parabel die nicht verschoben wurde

0
@perfekter123

Alo wenn ich in diese funktion null einsetze dann bekomme ich glaube ich nur eine nullstelle weil der waagrechte wurf wird ja nach unten gezogen von der schwerkraft und wird die x achse schneiden und diese schnittstelle und der andere punkt bilden die Differenz da die parabel nicht verschoben ist auf der x achse und bei der y achse bei 0/4 beginnt dann habe ich da ein x und der abstand von dem andernen welcher null ist bilden es dann kann sein das ich mich jetzt vertan habe also kann verwirrend sein^^

0

Da der Ball aus Null Meter Höhe abgeschossen wird, ist das der Punkt √640 = 25,3m auf der

x-Achse. Ein Meter weiter ist x = 24,3m und die Höhe f(24,3). Zehn Meter weiter ist x = 15,3m ...

Warum kommt den da was hohes raus: ich habe 3,99375. er wirft es ja bei einer anfangshöhe von 4m weil f(0)=4 ist.

Die spannweite ist ja mit der funktion gegeben mithilfe der nullstellen

Ja aber der höchste punkt ist doch schon 4m und dann solls nach 1 meter horizontal schon 3,99m hoch sein ? ich denke das ist zu viel :(

0
@Kane1

Weißt du was das gute an mathe ist alles ist kontrollierbar mach einfach die probe setzt die lösung dann in die gleichung ein und schau ob alles aufgeht;)

0

Beihnah waagerechter wurf. du musst dir noch vorstellen dass er aus dieser höhe wirft. Und man wirft ja nicht nach unten sondern so weit wie möglich also waagerecht.

0
@perfekter123

achso also ein beinahe waagerechter schuss? aber ich dachte weil die parabel nicht nach links oder rechts verschoben ist darf es nicht bei 0 anfangen und sowie du es mir erklärt hast fängt es ja aber von 0 an, also -> 0 ist der startpunkt nach 1 meter ist die zahl : 1 -> x

0

👝👝👝👝👝

0
@perfekter123

ist jetzt auch egal, aber wenn so eine frage morgen dran kommt einfach die eins für x oder die 10 fürs x einsetzten , oke danke euch :)

0

Was möchtest Du wissen?