morgen mathearbeit-kp

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Schreib morgen mit, das ist wahrscheinlich das Beste, es bringt nichts sich zu drücken. Du solltest dir eine Nachhilfe aussuchen, bringt das für morgen nichts mehr, aber so hast du später bessere Noten. Ich persönlich finde eine Nachhilfeorganisation besser als Privatpersonen die Nachhilfe geben, da du auch bei Schwierigkeiten in anderen Fächern nachfragen kannst. Wegen den Kosten solltest du natürlich mit deinen Eltern sprechen. Trotzdem wünsche ich dir für morgen viel Glück.

4-5 ist doch gar nicht so schlecht. Und die einfachen Sachen beherrschst du ja offenbar ganz gut. Du spielst im Moment selbsterfüllende Prophezeiung, du hast keinen Bock auf Mathe und weil du kein Erfolgserlebnis dabei hast, wird das auch nicht besser. Schreib einfach mit und versuch deine 4-5 zu halten, das kannst du später irgendwie ausgleichen. Was man hasst, das kann man nicht lernen und wenn man meint, sich dafür entschuldigen zu müssen, dann erst Recht nicht. Du bist nicht die erste die mit Mathe auf Kriegsfuss steht. Mach dir dehalb keinen Stress, die Welt wird nicht zusammenbrechen. Aber wenn du deine Feindschaft mit Mathe nicht beendest, musst wohl lernen bei anderen Lehrern etwas rumzuschleimen, um auf deine Punkte zu kommen.

nikolaiki 07.04.2014, 21:06
Anja ist 10 Mal älter als sie vor 27 jahren war, wie alt ist sie heute?

Aha, Textaufgaben, da hilft leider nur üben
Dummerweise ist jede Textaufgabe anders, aber irgendwann wiederholen sie sich

Anja heute = 10 * (Anja vor 27 Jahren)
A= 10 * (A - 27)
A= 10 * A - 10* 27 | -A
0= 9 * A - 270 | + 270
270 =9 * A | :9
A = 30

Anja heute = 30 , vor 27 Jahren war sie 3

0

Für Lernen ist jetzt wahrscheinlich zu spät. Aber gucke dir alles nochmal an und löse ein paar Aufgaben. Und nicht sagen, du kannst es nicht! Dadurch sagt dein Gehirn schon gleich, es geht nicht. Wahrscheinlich hast du nie richtig geübt. Bei der nächsten Thematik solltest du von Anfang an lernen. Und bitte lass deine Hand ganz!

Plewiii 07.04.2014, 19:53

wie soll ich bitte aufgaben lösen wenn ich eh nich check wies geht

0
happygirl96 07.04.2014, 20:02
@Plewiii

In vielen Mathebüchern gibts Beispiele und es gibt auch viele Videos au Youtube oder sonstige Beispielaufgaben und Infos im INternet!

0

Ähm ja.

Dann solltest du 1. Früher anfangen mit üben und 2. dir viellicht eine nachhilfe suchen.

Und 3. ist Mathe nicht jedermanns Sache. Wenn du findest, dass du in Mathe nie klar kommen wirst, akzeptier das, verusch noch die 4 zu schaffen und konzentrier dich auf andere Fächer. Um den Realschulabschluss zu bestehen brauchst du lediglich im Schnitt eine 4.

Und wegen deinem Berufswunsch: Du kannst auch auf die Hauptschule wechseln und später BFS oder Weerkrealschule machen und hast dann ebenfalls die mittlere Reife, weil leichter wird Mathe sicher nicht!

LG

schreib doch mal ne Aufgabe auf, wie sie in der Arbeit vielleicht drankommt;

kann ja sein, dass du durch unsere Erklärung noch den Durchblick bekommst.

Plewiii 07.04.2014, 20:37

Anja ist 10 Mal älter als sie vor 27 jahren war, wie alt ist sie heute?

(aufgabe aus dem Buch) da kommen aber noch andere aufgaben wie z.b. brüche: 27/6x-3/5y(55/7x+7/13y)=29/3xy

0
Ellejolka 07.04.2014, 21:02
@Plewiii

heute ist sie x Jahre; und vor 27 Jahren x-27

also x=10(x-27) Klammer lösen ; x=10x-270 dann 270=9x dann x=30

Bruchaufgabe kann so wie sie da steht nicht sein.

0
Plewiii 07.04.2014, 23:47
@Ellejolka

also mit klammern kann ich schon mal gar nix anfangen und des mit der bruchaufgabe war nur ein beispiel

0
Ellejolka 07.04.2014, 23:56
@Plewiii

10(x-27) = 10 mal x - 10 mal 27 ; so löst du ne Klammer auf; eigentlich nicht mega schwer.

0

Versuche das Beste draus zu machen. Mathe, war auch nie meine Welt. Dennoch habe ich jede Arbeit geschrieben, und versucht, soviel wie möglich zu schaffen.

Ich glaube das Problem ist eher eine Übungssache. Auch wenn du es nicht magst, muss du wohl oder übel mehr Zeit investieren.

P.s. wenn man es verstanden hat hört man auf es zu hassen..

Aber von heute auf morgen kannst du nicht mehr viel tun, dafür ist es wohl schon zu spät.

Ich bin auch nicht gerade gut in Mathe aber schon besser, also hier in meiner Stadt gibt es eine sogenannte "Schülerhilfe", dank der habe ich es auf eine drei in Mathe geschafft, ich weis nicht wie das finanzielle Verhältniss deiner Eltern ist aber recht billig ist es nicht, aber auch nicht so teuer, ich denke morgen musst du es noch einmal durchziehen und danach würde ich mich echt ransetzen und was tun, was sagen deine Eltern dazu? Viel glück morgen, xx

Plewiii 07.04.2014, 19:51

meine eltern sagen ich soll besser zuhören dabei sitz ich aber schon an nem einzelplatz (freiwillig) damit ich besser zuhören kann bringt aber echtnichts :( und meine eltern meckern imme rrum viel zu teuer-viel zu teuer...

0
Apfelbirnex3 07.04.2014, 19:53
@Plewiii

Also, ich würde dann an deiner stelle jetzt dann versuchen die anderen fächer in Stand zu halten, und wenn du in mathe noch auf eine vier schaffst hast du kein sooo grosses Problem mehr, also bleib in den anderen Fächern in Form.

1
nikolaiki 07.04.2014, 22:05
@Plewiii

Du brauchst aber eine Nachhilfe, die dir das in Ruhe beibringt. Das ist Lernpsychologie. Du setzt dich unter Stress, weil du den Stoff unbedingt beherrschen musst, gleichzeitig hasst du Mathe weil du jedesmal unter Stress stehst, wenn du das Wort nur hörst. Da hilft es auch nicht, wenn du dich in die erste Reihe direkt vor den Lehrer setzt, weil das einzige was dein Gehirn dir sagt, ist Flucht und Gefahr. Das hat mit gutem Willen nichts zu tun, sondern das sind die natürlichen menschlichen Instinkte. Vielleicht kannst du ja mit jemand eine Vereinbarung treffen, der Nachhilfe in einem Fach braucht, wo du gut drin bist.

0

Wie lautet Deine Frage? Ausserdem wirst Du wohl nicht nur in Mathe sondern auch in der Grammatik Defizite haben. Schon mal was von Zeichensetzung gehört?

Plewiii 07.04.2014, 19:50

für zeichensetzung habe ich gerade einfach keine zeit weil mir die rechtschreibung in dem moment am a*sch vorbei geht!!!

1

Was möchtest Du wissen?