Morgen Klassenfahrt, Angst?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es ist natürlich schade, dass Du Dich erst jetzt an jemanden wendest, denn ansonsten hätte ich Dir geraten, das Thema zusammen mit Deinem Klassenlehrer und Deinen Eltern zu besprechen!

Sprich noch heute mit Deinen Eltern! Sie MÜSSEN wissen, wie es Dir geht! England ist nicht um die Ecke, so dass sie Dich jederzeit wieder holen könnten. Sprich über all Deine Bedenken und Ängste! Zur Not fährst Du dann eben nicht mit! Ich würde sogar vorschlagen: Ruft den Klassenlehrer heute noch an und fragt, was er/sie dazu sagt. Sicherlich wird der nicht erfreut sein, denn man hätte schon seit Monaten darüber sprechen können. Dennoch: Besser jetzt, als dass Du ein Trauma fürs Leben bekommst! Also geh zu Deinen Eltern und sprich mit ihnen : JETZT!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Begeistere dich für die Dinge, die du in England erleben und machen wirst. Es etwas interessantes und neues. Wenn du an alle diese Dinge denkst, wirst du das Heimweh vergessen.

Nehme etwas mit, das dich ablenkt. Rede mit deinem Lehrer darüber, sodass du dich zurückziehen kannst, um das zu machen.

Wenn du die Möglichkeit hast, dann gehe z.B. im Lidl (wenn das auch in England gibt) oder an einem Ort, der wie bei dir zu Hause ist.

Du musst dein Hirn täuschen und denken, dass du 10 Minuten von Zuhause bist und die anderen die nur falsches erzählen.

Schaue, dass du Dinge nicht hast, die dich am Heimweh erinnern können.

Wenn du es mit deiner Klasse nicht gut hast, dann suche dir Freunde in England. Versuche dich mit diesen Unterhalten.

Versuche Harmonie und Liebe in die Klasse zu bringen, damit es allen und auch dir gut gehen wird. Mobbe niemand, helfe den anderen und sei offen. Das bedeutet nicht, dass du dich ausnützen lassen musst und dass du deine Geheimnisse erzählen musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte auch jedes Mal Heimweh, selbst wenn ich nur eine Nacht bei einer Freundin geschlafen habe. :/
Aber mir ist aufgefallen, dass wenn ich mich ablenke, ich weniger an Zuhause und an meine Familie denke und den Aufenthalt woanders einiger Maßen "genießen" kann. :) Es wurde mit der Zeit immer besser und ich wurde auch selbstständiger.
Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

War ungefähr 13 da hatte ich eine ähnliche Situation das mich die Klasse mobbte und eine Klassenfahrt anstand. Ich erschien am Tag wo es losging und sagte mir ginge es schlecht, und ging danach nach Hause. Bereuen tue ich es nicht den wie ich später erfuhr war da das totale Chaos und jemand wurde sogar das Bein gebrochen.

Ich will dir damit keine Angst machen du musst selbst entscheiden wie du dich fühlst und ob du das wirklich willst. Es ist natürlich immer besser sich seinen Ängsten zu stellen, vergesse dies nicht. Aber wenn es nicht geht, geht es halt nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde es jetzt sofort deinen Eltern sagen und dann sofort losfahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sophielindner
13.08.2016, 22:43

Hopla wollte es nicht abschicken also weiter im Text:

Wenn du wirklich keinen hast mit dem du dich unterhalten kannst bleib zuhause. Sag aber nicht du bist krank also deinen Eltern sondern den wahren grund. Das mit der Schule werden deine Eltern dann schon machen

0

Mach einfach dein eigenes Ding. Hör zum Beispiel viel Musik. Ich hasse meine Klasse nämlich auch. ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Besprech das mit deinem Therapeuten bevor die Klassenfahrt losgeht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eosxqueen
13.08.2016, 22:21

Ich habe keinen & sie ist morgen

0
Kommentar von TL0905
13.08.2016, 22:45

Das denkt doch jeder in dem alter. Obwohl die nicht mal wissen was eine Depression ist

1

Was möchtest Du wissen?