MORGEN GESPEÄCH MIT DIREKTOR! WAS SOLL ICH MACHRN?

10 Antworten

und habe ihn vor 2 Wochen gedroht zu erstechen. Das war natürlich nur Spaß

Ja - ist klar, das war nur Spaß. Daran ist nichts spaßig. Diese Aussage ist kein Spaß sondern schlicht und einfach ´ne Bedrohung und somit ´ne Straftat. Wenn du dem Direktor jetzt erzählst, das sei ein Spaß gewesen, wird der dir 1. nicht glauben und 2. denken, du hast einen an der Waffel. Spaßig findet er es garantiert nicht. Also back kleine Brötchen und vor allem entschuldige dich bei deinem Mitschüler.

Das lustige an uns Menschen ist, wir wollen nur hören was wir hören wollen und immer dann wenn es uns zum Vorteil gereicht, ist das was unser gegenüber so von sich gibt auf die Goldwaage zu legen.

Nicht alles was man so vor sich hin murmelt ist eine Absichtsbekundung und setzt auch eine Umsetzung voraus. Das ruhig mal erwähnen.

Es ist einfach nur Dumm und Purer Eigennutz sich jetzt bedroht zu fühlen damit es zu eine Gespräch kommt, indem du dich für dein ungebührliches verhalten entschuldigen musst. Das ist der wahre Kern. Keiner der anderen Partei hat eine Schlichtung im sinn du hast eine grenze überschritten und dafür sollst du jetzt in dem Gespräch bluten.

Spiegel die Nummer doch mal, frag doch mal was nach der Ansicht anderer Personen im raum der Grund dafür sein könnte das du so eine aussage tätigst, es ist doch wohl anzunehmen das wenn auf normal Art und weise mit dir umgegangen wird das du solche Behauptungen nicht einfach so von dich gibst. Stell die frage, was müsste man bei Ihnen machen das sie so eine aussage treffen? Wie habe ich mich gefühlt das ich das sagen musste? (Zu eine streit gehören immer 2)

Außerdem bist du erschrocken über die Wahrnehmung deiner Person, das ernsthaft angenommen wird du könntest so etwas machen, du bist doch auch ein gesetztes treuer Bürger wie jeder andere auch, wie kommt es also dazu das diese Behauptung von dir zu so einer heftigen Reaktion führt. (Vorurteile)

Das nennt man Rhetorik, bringen Sie dir auf der Schule auch bei.

(Zu eine streit gehören immer 2)

Zu einem Streit ja. Aber nicht zur völligen Entgleisung durch so einen Spruch. Aber wenn der Schüler so argumentierst, wie du es rätst - nämlich indirekt dem anderen Schüler die Schuld geben - würde ich als Rektor sehr, sehr unangenehm reagieren. Und dann auch nicht mehr mit Watteäuschchen werfen.

0
@Dahika

rechtsschreibfelerse kannste wenn de se so toll findst jerne behalten mein juter^^

Es geht hier nicht um Argumente, es geht hier darum einer Provoziert so lange bis ein anderer eine grenze überschreitet und alle reden nur über den Grenzübertritt aber nicht den Grund warum es zur Eskalation gekommen ist.

Hier muss erstmal geklärt werden warum ist der kontakt mit einer spitzen klinge in aussucht gestellt worden. Die Motivation muss erstmal in Erfahrung gebracht werden.

0

Tja, auf solche "Scherze" reagieren Lehrer etc.. sehr ungnädig. Sehr ungnädig. Entschuldige dich und versprich, dass das nie wieder vorkommen wird. Allerdings, wenn du das nicht meinst, sondern nur so daher sagst, kommt das gar nicht gut.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Was möchtest Du wissen?