Morgen fahren wir in ein Konzentrationslager -,-

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo, cardplayer. Ähm, eventuell sehr schockierendes: Öfen, in denen halt Ermordete verfeuert wurden, Baracken, die als Nachbau suggerieren, dsas es eigentlich ganz angenehm war, dort unter gebracht zu sein - wenn man nicht weiß, dass in so einem dreistöckigen Bettgestell pro Bett manchmal 2 Leute auf Strohunterlage schlafen mußten wie die Tiere. Und es war großes Glück, wenn sie eine Decke bei hatten. In Buchenwald hat mich damals besonders der sogenannte Bunker geschockt, denn das war die Folterabteilung - schloß sich gleich ans Gebäude an, das das Lagereingangstor bildete. Ich war noch Monate mental damit befaßt - zumal ich zuvor irgendwann in einem alten Haus ein Buch titels SS im Einsatz gefunden hatte. Das ist der Horror pur mit Beschreibungen grausigster Menschenexperimente. Josef Mengele läßt grüßen, lG.

Humpelschtilz 28.03.2012, 08:18

SS im Einsatz is KEIN Nazibuch sondern von hinterher ne Analyse des Grauens. Ich hab dis schonma einen Fragesteller empfohlen wo Infos füre Schule brauchte.

Da musten übrings manchma mehr als nur zwei in sone Holzpritschen zusammengepfercht liegen. Alles eimfach unausdenkbar - wenn nich die Menschen immerwieder sowas wie "Lager" machen würden gegen andere. Zuletzt woll in diesen Jugoslawien-Desaster. Un wir hatten schon ma überlegt: Oh Jugoslawien - prima funktionierender Vielvölkerstaat gute Gesellschaftsordnung schönes Klima - wenn wir auswandern denn dahin..... Zun Glück waren wir da noch nich soweit für wegziehen....

1

ist wie der besuch in einem museum halt nur im freihen nur mit einer "verstörenden" intergrundgeschichte freu dich lieber ist sehr interessant :)

also das lager jetzt und du solltest dich natürlich nihct über die sachen die dort passiert sind freuen :)

Keine Leichen, falls du das denst. Ihr seht ein Barackenlager mit einigen anderen Gebäuden und den Gaaskammern. Eventuell Massengräber, gefüllt und versiegelt oder leer.

Im Grunde ist es wie der Besuch eines Freilicht-Museums, nur mit einem verdammt traurigen und erschütternden Hintergrund!

Eine Führung durch die Anlage und viel Geschichte und schiksale auf französisch

War auch schonmal in einem... Ist ziemlich interessant was sich die Nazis einfallen lassen haben, um die Leute Festzuhalten, zu Foltern oder zu Töten. So ein Besuch füllt einen wichtigen Bereich in deinem Geschichtswissen aus.

DasOle 28.03.2012, 01:03

kennst du Einheit 731? die japanische Version

0
wer2gear 28.03.2012, 01:11
@DasOle

Jap kenn ich, kommt ungefähr auf Nazi-Experiments-Niveau würd ich meinen.

0
ilknau 28.03.2012, 04:04
@wer2gear

Ishi - Korps läßt grüßen und fand nach dem 2. WK beste Arbeitsbedingungen in den USA - wie Wernher von Braun etc. mit der Action Paperclip.

0

Genau das Gleiche wie in einem Konzentartionslager in Deutschland.

Baracken, Fotos, Vorträge.............

"Morgen fahren wir in ein KZ was erwartet mich dort?"...Ne das ist zu einfach.ich antworte lieber nicht=)

Was möchtest Du wissen?