more lady like

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

Deine Frage und die Beschreibung Deiner selbst wirkt auf mich, als habest Du noch nicht herausgefunden, wie Du die bist, die Du sein möchtest, weil Du nicht weißt, wer und wie Du sein möchtest. Mit Mitte zwanzig kann das durchaus so sein. Ich glaube, es würde Dir helfen, wenn Du Dir andere Frauen genau anschaust und bemerkst, was an Ihnen bei Dir Eindruck macht. Ich vermute, am ehesten Ausstrahlung, weniger Äußeres. Such Dir Frauen heraus, die Dir gefallen, die etwas an sich haben, was Du bewundernswert findest, was Du vielleicht auch gern hättest. Versuche daraus, Dir einen Kern zu schaffen, aus dem dann ein Äußeres erwächst, das zu diesem passt und aus Dir eine runde Persönlichkeit macht.

Vielleicht habe ich Dir nicht die Antwort gegeben, die Du Dir erhofftest. Ich habe versucht, Deinem ansinnen gerecht zu werden.

Gruß, ScherziScherzissimi

'aber ich stehe auf Männer!' Das eine schließt das andere doch nicht aus. Wenn das wirklich dein Stil ist, dann musst du diesen nicht ändern, nur um auf Männer weiblicher zu wirken.(So habe ich das jetzt verstanden) Ich glaube nicht, dass du wie ein Junge wirkst. Es gibt einfach Mädchen, die nicht in diese Geschlechterrolle reinpassen, dass ist normal. Eigentlich gibts es keine Styles für Jungen oder Mädchen, genauso wenig wie Interessen. Das wird von der Gesellschaft so vorgeschrieben, weil sie noch nach den alten Vorurteilen leben. Aber deshalb muss man sich nicht ändern.

"Meine Gang". Da ist das Problem.

moreladylike 08.02.2015, 02:05

Meine Gang? Mit meinem Gang meine ich das Gehen...wie ich mich bewege und nicht meinen Freundeskreis. Verstehe Ihre Antwort nicht...

0

Was möchtest Du wissen?