Morddorhung, ernst nehmen oder nicht?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Ramiz54, 

da du dich in einem nicht EU Staat aufhältst weiß ich nicht, wie die Gesetze dort sind. 

Bei uns ist die Bedrohung in der erzählten Fassung nicht ohne. 

Du hast allerdings schon Anzeige erstattet, dann geh doch noch einmal zur Polizei, mitsamt deinen Beweisen. 

Allerdings frage ich mich, wie du all diese Drohungen erhältst. 

Warum bist du auf FB mit ihm in Kontakt?

Wissen deine Freunde, dass du dich vor ihm versteckst? Dann sollten sie auch nicht sagen, wo du bist. 

Was hat dich veranlasst Geld an ihn zu zahlen? Gibt es da irgend eine Schuld im Hintergrund?

Was hat ihn dazu veranlasst dich auszuwählen? Welche Art von Beziehung habt ihr?

Das solltest du alles mal hinterfragen, dann kommst du vielleicht einer Lösung für dich selbst näher. 

LG Mata

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich sind das leere Drohungen und dadurch, dass du bereits Anzeige erstattet hast, kann er sich an seinen 10 Fingern abzuzählen, wann er wieder in die staatliche Vollpension kommt. Solche Vollpfosten haben ein Opferradar; wenn man sich wehrt, merken die auch, dass SIE was falsch gemacht haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ramiz54
28.05.2016, 10:14

hmm interessant

0

von der Polizei in schutz nehmen ^^

Melde das doch

schon alleine die Drohung und Angstmache ist 100% Strafbar

auserdem belästigt er dich das ist auch strafbar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?