Mord wegen Prank - Was sind die strafrechtlichen Folgen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Grundsätzlich könnten solche Situationen unter einen Erlaubnistatbestandsirrtum fallen. Muss man natürlich im Einzelfall prüfen und es ist hier sehr schwierig, aber einfach gesagt erlaubt der Erlaubnistatbestandsirrtum ein Handeln in z.B. Notwehr, obwohl die Situation in Wirklichkeit dies nicht rechtfertigen würde, aber aufgrund der Gesamtumstände im Augenblick etwas anderes angenommen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du dir diesen Prank von diesem Sam Pepper Typen angeguckt? Ich kann mir sehr gut vorstellen das es in nächster Zeit Suicide Prank (gone WRONG) oder I killed my xy Prank (gone wrong! friend dead!) geben wird. Vor allem bei solchen Ausnahmezuständen ,wo man nur aus Instinkt handelt, kann ich mir schwer vorstellen, dass Selbstverteidigung unter Totschlag fällt. Man dachte ja die Situation wäre real daher, man will sein eigenes Überleben sichern. Ich denke die psychologischen Probleme die man danach hat sind Strafe genug .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?