Morbus Osgood Schlatter - Sport nach OP?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo, ich bin 15(w) und habe auch schon seit 5 Jahre morbus osgood schlatter . Ich habe genau wie du schon krankengymnastik, schonpausen und wieder mit einem gezieltem muskelaufbau für die oberschenkelmuskelatur angefsngen, da die Ärzte, ich habe mir 3 verschiedene Meinungen geholt, meinten das sich dadurch die Muskel verlängern würden dann der Druck der auf den Muskeln und Bändern ist sich verinnerlicht und der Schmerz aufhört. Das Problem ist nähmlich, das der Knochen bei mir zuschnell gewachsen ist und die Muskeln und bänder nicht hinterher kamen. Dadurch standen diese immer unter Spannung. Vergleichbar mit einem gespannten Gummiband. Durch diese Spannung hat sich ein knochenstück gelöst und hat sich mit dem Band verwachsen. Nun war ich wieder beim Arzt, weil die schmerzen trotz starker oberschenkelmuskelatur immer noch da sind. Der Arzt meinte dann das das knochenstück, was sich gelöst zu groß ist und nur operativ entfernt werden kann und der Schmerz nur so aufhört. Also hab ich im Februar ein mrt Termin und ein paar Wochen später die op. Der Arzt sagt, das es nur ein kleiner Eingriff ist und die schonzeit für eine knie op relativ kurz ist. Du musst nur auf passen das du es nicht zu viel belastet sonst könnte das Band reißen und das ist nicht gut! Trotzdem gibt es wie bei jeder op bestimmte Risiken und das würde ich am besten mit deinem Arzt besprechen. Ich hoffe das hilft dir schon mal weiter!

Was möchtest Du wissen?