Morbus crohn - hat jemand Erfahrung mit Cisata

2 Antworten

Ja, seit 30 Jahren leide ich am Mb. Cron im Endbereich. Erst dieser Tage habe ich einen wertvollen Tipp bekommen. Ich weiß zwar nicht, ob es dir auch hilft, aber versuchen kann man es ja mal. Schnell zur Geschichte. Ich habe phasenweise Blutungen, weil der Darm sehr aktiv ist und sich dann selber verdaut. Das beschädigt jedes mal die Schleimhaut, die sich in den Zwischenphasen nicht regenerieren kann. Seit ich Flohsamenschalen nehme, ist die Darmaktivität erheblich zurückgegangen. Der sich bildende Schleim schützt merklich die Schleimhaut und ich habe wieder normalen weichen Stuhl, ohne lästige Darmgeräusche oder Blutungen. Außerdem verzichte ich auf Gluten haltige Lebensmittel, die häufigste Ursache für Probleme dieser Art. Man muss nicht zwangsläufig eine Sprue haben, es reicht schon eine einfache Unverträglichkeit, um den Darm erheblich zu schädigen. Ich drück dir die Daumen. Jedenfalls kann ich jetzt auch auf Medikamente verzichten (10 Jahre lang auf Dauer Sulfasalazin)

Es gibt bereit ein tolles Phosphatidylcholin Präparat von der Firma Medicus namens pc medicus, bald bieten die ein 90% konzentriertes magensfatresistentes Kapselpräparat zusätzlich an

Colitis Ulcerosa - Dickdarmentzündung

kann es sein, wenn man bei Colitis Ulcerosa - Dickdarmentzündung einen Schub hat, dass die Leberwerte hochschießen oder spinnen ? Und was hilft bei Colitis Ulcerosa - Dickdarmentzündung, hat jemand Erfahrungen damit ?

...zur Frage

Starke Bauchschmerzen / Verzweifelt / Morbus Crohn, Colitis Ulcerosa - HILFE?!

Hallo.

Von meinen Gesundheitlichen Beschwerden bezüglich meines Bauches habe ich hier ja schon mal berichtet. Seit dem ist etwas Zeit vergangen und es haben sich ein paar Sachen geändert.

Meine Beschwerden sind nach wie vor da. Jetzt momentan sehr sehr stark aber sie sind anders als sonst.

Ich konnte relativ lange nicht auf Toilette. Doch am Donnerstag Mittag habe ich plötzlich sehr extreme Bauchschmerzen bekommen. In meinem Darm hat es sich so angefühlt als wäre da irgendwas und wenn der "kot" an genau dieser Stelle des Darms war wurde mir Schwarz vor Augen und Schwindelig, mein puls ging hoch und ich habe gezittert ohne Ende.

Als das ganze nach ca. 30 - 45 Minuten vorbei war. War ich sehr schwach und habe immer noch gezittert.

Ich war beim Arzt der mich ins Krankenhaus geschickt hat wegen Verdacht auf ein Blinddarm Durchbruch. Ich wurde wieder nach Hause geschickt und liege Seid dem Zuhause mit Starken Bauchschmerzen. Was kann das sein? Morbus Crohn?? Oder colitis ulcerosa?? Egal was es ist. Es muss einfach aufhören :(

Ich habe schmerzen vom magen bis in den darm.

Über hilfreiche Antworten bin ich dankbar.

Mfg xDiiAMONDx3

...zur Frage

Wie lange seit ihr bei einem schub von morbus crohn /colitis ulcerosa krank?

Ich bekam meinen zweiten schub am Mitte September und bin jz noch nicht völlig gesund obwohl es bessere und schlechtere Tage gibt...Es war mein zweiter jedoch bis jz schlimmster schub beim ersten schub vor einem Jahr glaubte ich nicht an die Diagnose da danach ohne Medikamente alles gut war bis eben jz...bekam bis jz nur cortison und nach einer Woche azathioprin 25mg bekam ich einen Rückfall mit Fieber muskel gelenk Schmerz Anfällen und starkem durchfall darauf hin wurde eine Unverträglichkeit vermutet und ich musste das Medikament absetzten und wieder doppelt soviel kortison nehmen damit es besser wird ....langsam bekomm ich die Krise und wollte mal fragen wie lange Sowas bei euch gedauert hat bzw. Ob es bei euch nur am Anfang solange gedauert hat bis ihr eingestellt wart und jz bei Schüben schneller wieder richtig fit seit

Hoffe und freue mich auf viele Antworten LG

...zur Frage

Durchfälle und Blähungen / Morbus Crohn

Hallo,

ich weiß langsam nicht mehr was ich machen soll und hoffe dass mir jemand von Euch Tipps geben oder von seinen Erfahrungen berichten kann.

Mir wurde aufgrund von Morbus Crohn im Oktober letzten Jahres das terminale Illeum entfernt (insges 40 cm). Seither habe ich ununterbrochen Durchfälle, die nach der Einschätzung des Internisten von der Gallensäure und nicht vom Crohn stammen. Daher hat er mir Quantalan bzw. Colestyramin verschrieben. Das funktioniert auch ganz wunderbar, allerdings bekomme ich davon ganz üble Blähungen. Ich benötige von dem Colestyramin am Tag 3 Beutel, wenn ich probiere zu reduzieren, z.B. nur auf 2,5 Beutel am Tag bekomme ich sofort wieder ganz schlimme Durchfälle, ich muss sofort auf die Toilette wenn ich merke "dass was kommt" und es brennt ganz übel beim Stuhlgang. Wenn ich die Dosis wieder hochsetze habe ich diese Beschwerden nicht mehr, aber die Blähungen sind wieder da. Wenn es nur ein paar wären wäre es mir egal, aber es ist dann wirklich so dass ich morgens aufwache und ca. alle 5 oder 10 Minuten "richtig riesige" Blähungen habe bis ich ins Bett gehe. Ich schaue auf meine Ernährung, aber egal was ich esse, es bleibt dabei. Hat jemand Erfahrung?? Ich weiß echt nicht mehr was ich machen soll....

...zur Frage

Gleichgesinnte (Morbus Crohn, Colitis Ulcerosa?

Halli Hallo. Kurz zu mir und meiner Geschichte: Ich bin Männlich 16 Jahre alt und habe jetzt seit ca 9 Jahren Colitis Ulcerosa bzw Morbus Crohn. Kurze Erklärung die Ärzte waren sich bei mir noch nie sicher ob es jetzt ein Crohn oder eine Colitis ist. Sie haben immer zur Colitis tendiert aber seit der letzen Darmspiegelung (November) tendieren sie eher zu einem Crohn. Und ich würde mich Gerne mit Leuten die die gleiche Krankheit haben austauschen und ein bisschen schreiben am liebsten wäre mir so eine Art Whatsapp Gruppe oder Ein Forum. Gibt es sowas wie ein Forum oder eine Gruppe? Danke im Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?