Moralischer Verfall und Werteverlust in der Gesellschaft noch zu stoppen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Einen solchen kann ich nicht feststellen.

Vor 100 Jahren sind Deutsche gegen Franzosen ins Feld gezogen und haben sich gegenseitig gemetzelt. Vor 70 Jahren sind Deutsche gegen die ganze Welt ins Feld gezogen und haben sich gegenseitig gemeztelt.

Wir leben hier in Kerneuropa seit 70 Jahren in Frieden. Die Deutschen helfen mit ihren Spenden weltweit, wichtige Entwicklungen im Naturschutz nahmen in unserer Gesellschaft ihren Ursprung.

Und mal ganz runtergebrochen: Seit Sonntag biete ich auf einem kleinen Tisch an der Straße Pflaumen und Marmelade zum Verkauf. Das steht ein kleines Glas für das Geld den ganzen Tag unbewacht.

Bis heute stimmt die Kasse auf den Cent genau.

und nicht vergessen, es gibt auch einige "falsche" oder nicht so gute "Werte" an denen man sich festhalten kann, wie z.B. Traditionen, die Gleichberechtigung (natürlich sinnvolle individuell adaptive Gleichberechtigung) verhindern oder Xenophobie begünstigen, oder kleinere Verhaltensregeln die bisher als Höflichkeit angesehen wurden, tatsächlich aber unhöflich sind; oder das Autoritätsdenken im falschen Maße - Das Argument "andere Kulturen und Staaten machen es auch" ist bei vielen "Werten" nicht rational und nicht produktiv wenn die Intention auf Internationalem Verständnis liegt, man muss als Vorbild dienen - Es gibt auch gute "Werte"; auch gibt es irrationale Konstrukte und Ängste, insgesamt wird die Gesellschaft nicht unmoralischer, man erkennt nur immer mehr die Inkonsistenzen der angeblichen Definitionen der Moral die eine Kombination aus subjektivem Nutzen, kulturell sowie aus Mehrheits Übereinstimmung resultiert; Das Internet und offener Austausch treiben die Dialoge und Skepsis voran, wodurch stetig verbessert wird, natürlich ändert sich am Prinzip nichts, dass die meisten Menschen zwar Mitgefühl haben, sich aber lieber um ihr Wohl kümmern; das war vor allem nach der Weltwirtschaftskrise 1929 extrem, die Arbeitslosigkeit hatte häßliche Folgen wobei man sieht wie fragil die "Moral" innerhalb einer Gesellschaft ist

0

Danke für den Stern ;))

DIe Kasse stimmt bis heute immer noch auf Heller und Pfennig.

0

Es gibt keinen wirklichen Werteverlust, sondern nur einen Wertewandel. Und der wirkt sich logischerweise auf die nach wie vor willkürliche Defintion von Moral aus.

Stoppen kann man da garnichts. Aber (ab-)lenken... ;)

warehouse14

Was möchtest Du wissen?