Mops und Kind? Eifersucht?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo,wie zeigt sich denn die Eifersucht, versucht er sich einfach nur dazwischen zu quetschen, wenn du dich mit deiner Nichte beschäftigst oder reagiert er aggresiv? Am besten schon in der Schwangerschaft eine Decke zusammenfalten (mit Babypuder besträuen zwecks Baby-Duft) und herumtragen, mit der Decke sprechen, kuscheln...usw dass er sich daran gewöhnt dich zu teilen... in der regel klappt die Hund-Kind Gewöhnung recht gut, gib deiner Nichte Leckerlie, dass er merkt, oha, bei den kleinen Menschen gehts mir gut...aber immer darauf achten: ein Hund ist kein Spielzeug und nie Hund und Kind alleine lassen. Wenns Probleme gibt einen erfahrenen Hundetrainer hinzu ziehen.

hmm zeig ihm das nur weil du deine nichte im arm hast, ihn nicht nach hinten stellst, versuch mal deine nichte und ihn gleichzeigig nochzunehmen und wenn er sie nicht beisst oder anknurrt oder anbellt gibst du ihm ein leckerlie und lobst ihn. So hab ich meinen hund an andere hunde gewöhnt obs bei kindern und hunden genau so ist weiß ich nicht, aber ich denke ein versuch ist es wert. und ich hab zwar keinen mops aber ein Chihuahua hehe =) Viel glück dabei =)

Meine Tante hatte einen Mops - als die Kinder kamen, hat er angefangen in seinen eigenen Schwanz zu beißen. Er bekam für eine Zeit so eine halskrause, aber das hat nicht genützt. Als die Halskrause abkam, ging es wieder los. Er hat die Kinder nie angegriffen, aber seid die Babies da waren, war er irgendwie verhaltensgestört. Schlussendlich mußte meine Tante ihren Mops abgeben. Aber das heiß nicht, das es immer so ist - man muß die Situation beobachten und nötigenfalls die Konsequenz daraus ziehen - auch wenn es schwer fällt.

Deine Nichte müsste vieleicht mal öfter kommen und dann solltet ihr zusammen mit dem Hund spielen. Für ihn ist sie ein Eindringlich in sein Revier. Ihr müsst ihm zeigen dass von ihr keine Gefahr ausgeht und sie quasi ins Rudel intregrieren.

aggresiv ist er zum glück nicht. es äußert sich manchmal in dazwischen drängeln.krampfhaft etwas verabnstalten damit ihm die aufmerksamkeit zuflieg, und manchmal setzt er sich nur beleidigt in die ecke und zickt mit mir dann paar stunden rum?! meine nichte mag den dicken, sie krabbelt gerne auf ihn zu.nur er haut ab????

wenn er ihr aus dem weg gehen möchte, weil ihm das unheimlich ist, auf keinen Fall versuchen ihn zu bedrängen und halte deine Nichte davon ab auf ihn zu zu gehen. Wichtig...immer eine positive Verknüpfung! Also, wenn deine Nichte mit im Raum ist,am anfang und zwischendurch mit ihm spielen und für "gutes" Verhalten auch viel Loben... Blödsinn wird ignoriert, wenn er zum Beispiel, um Aufmerksamkeit zu bekommen etwas annagt, mit einer Dose mit Steinchen rasseln, dass er davon ablässt, nicht schimpfen, dass er es nicht mit dir in Verbindung bringt, das könnte die Eifersucht noch schüren. Wenn er aufhört...loben und Leckerlie. So würde ich das machen. Aber du kennst deinen Hund am besten... es gibt bestimmt auch Bücher über das Thema Kind-Hund. schau dich einfach mal um.

0

Einfach in einem Raum stecken das die sich aneinander gewöhnen!

Was möchtest Du wissen?