Moped/Roller nach Führerscheinprüfung?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Schaue dich mal in Ruhe um, für 1100 Euro wird es eher ein gebrauchter, außer du nimmst einen billigen China Roller wovon ich dir allerdings abraten würde. Peugeot Roller sind allgemein ganz gut, jedoch kann auch immer mal ein schlechter dabei sein, so wie leider meiner. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin auch früher Roller gefahren ich finde das es mega entspannt ist und vorallem kommt auch mit einem roller von A nach B

ICh habe bei mir einen Piaggio nrg 70 fährt auch um die 70 km/h und hat mir bislang noch keine probleme bereitet ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum hollst du dir nicht für das Geld ein Auto ? Einen alten gebrauchten Golf kriegt man locker für das Geld und das heißt auch nicht das der Sofort auseinander fällt. Da hast du auch länger was von, den Roller fährst du mit 20 eh nicht mehr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RoXoR9876
29.09.2016, 16:06

Ansonsten würd ich mir nen billigen gebrauchten Roller kaufen :D

1
Kommentar von Newsletter99
29.09.2016, 16:06

ich habe sowieso eher an ein Moped gedacht, und ein Auto ist mir zu unpraktisch in dem Alter, um zB in die Schule zu fahren

0

Also ausgelacht wirst du nicht...
Kauf dir einen gebrauchten so um 600€, es bringt sich nix, einen neuen roller zu kaufen, hat keine vorteile.
Und ich finds bei mopeds eher nervig mit gangschaltung zu fahren... 5 mal schalten um auf 45km/h zu kommen? super...
ne also moped is ein roller definitiv besser

ausgelacht werden die, die sich ein moped kaufen das ausschaut wie ein motorrad, und so umbauen das es sich anhört wie ein motorrad und dann aber an der ampel nichtmal gscheit weg kommen. ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?