Moped mit einer Leistung von: 2,5 kw / 3,4 PS, fährt doch sicher schneller als erlaubte 45km/h oder?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Fahrzeuge sind in der Regel elektrisch oder mechanisch gedrosselt. Etwas mehr als 45 fahren sie zwar meist schon aber spätestens bei 50 ist schluss.

Die Drossel zu entfernen ist übrigens Strafbar und auch die Polizei hat mittlerweile schon mobile Messstände.

PS: Alte Mopeds durften damals schneller fahren und haben deswegen noch einen "Bestandsschutz"

Prinzipiell ja. Ohne Drossel läuft ein Moped mit der Leistung 70 km/h oder mehr. Aber da in Deutschland für Kleinkrafträder eine Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h gilt, werden die Mopeds vom Hersteller auf 45 km/h gedrosselt.

Baut man die Drossel aus und läuft das Moped dann schneller, sind das direkt mehrere Straftaten. Zum ersten ist es "Fahren mit erloschener Betriebserlaubnis" und zum zweiten ist es "Fahren ohne Versicherungsschutz". Hat man nur einen Führerschein der Klasse AM, ist es außerdem noch "Fahren ohne Fahrerlaubnis".

Die einzige Ausnahme sind Simson Mopeds aus DDR Produktion. Diese haben 3,7 PS und dürfen legal mit 60 km/h gefahren werden, wenn sie vor dem 1. März 1992 in den Verkehr gekommen sind.

gamer1995 01.09.2013, 20:38

Soweit alles richtig, aber die DDR-Mopeds haben nicht 3,7, sondern 2,7 Ps.

Steht jedenfalls in den Papieren meiner Schwalbe. =)

1
drhouse1992 01.09.2013, 23:19
@gamer1995

In den Papieren deiner Schwalbe stehen mit ziemlicher Sicherheit 2,7KW. Das entspricht 3,7 PS. ; )

0

Unsere S50/51 zu DDR-Zeiten fuhren mit der Leistung gute 60 km/h. Aber die hatten auch richtige Schaltgetriebe, ich kann dir jetzt nicht genau sagen, wie das mit den heutigen Automatikgetrieben aussieht.

Hängt das nicht auch ein bisschen vom fahrergewicht und vom gewicht des moppeds selber ab ?!

Ja aber könnte schon sein ;)

Was möchtest Du wissen?