Moped= 125ccm Motorrad?

5 Antworten

Moin!

Weil das Wort ,,pet" drin steckt, glaube ich das Moped wie ein mieser Spitzname für ein Motorrad mit 125ccm ist.

Damit wird sich vor allem, denke ich über die Größe des ccm und des Motorrads lustig gemacht.

Ergebnis: Man vergleicht es mit einem Haustier!(?) :D

Verbessere mich bitte gerne wenn ich Unsinn Rede! ;D

Hubert30

PS: Ich habe selber ein 125ccm Motorrad.

12

Entschuldige,

wenn ich euch jetzt ein Bisschen irritiere, aber das mit dem

pet =>Moped nehme ich zurück.

Das passt ja nicht mal im entferntesten. :D

Hubert30

0

Richtig ist das das Wort aus 2 Wörtern besteht. Mo für Motor und Ped für Pedale. Der Begriff kam auf, als 50er Zweiräder echt noch Pedale hatten. Hier ein Beispiel! https://de.wikipedia.org/wiki/Simson_SR2 Heute ist der Begriff Moped praktisch nicht mehr aktuell. Aber umgangssprachlich werden kleinmotorige Zweiräder nach wie vor als Moped bezeichnet. Wo die Grenze zum Motorrad liegt kann jeder für sich selbst entscheiden.

klassisch gesehen waren die zweiräder, welche damals mit kleinem versicherungsschild auskamen, man mit 16 fahren und max. 40 km/h fahren durften, mopeds. die bauart veränderte sich von pedalen zu motorrad ähnlichen formen.

leichtkrafträder waren die zweiräder, die man ebenfalls ab 16 jahren mit klasse 4 führerschein fahren konnte. sie hatten im ursprung 50 ccm (als fünfziger im volksmund bezeichnet), später dann 80 ccm (als achtziger bezeichnet).

in der regel gab es von den 50ern und 80ern immer 2 versionen: eine gedrosselte als moped und eine als kleinkraftrad.

inzwischen sind gedrosselte 125er kleinkrafträder.

annokrat

Was möchtest Du wissen?