Montieren einer Rigips - oder Spanplattendecke

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo bernhard84, willst du die Decke nur sanieren oder tiefer abhängen? Bei sanierung schraubst du die Konterlattung direkt auf die Decke, dabei mußt du den Schlot nicht anbohren. Beim abhängen mußt du die Randleiste halt anschrauben, ich würde eventuell den Schornstein aussparen und nur davor und dahinter schrauben. Aber auch anbohren ist kein Problem, Hauptsache die Schrauben/ Anker reichen nicht bis in den Schornstein! MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bernhard84
30.01.2013, 15:24

Die Decke ist uneben, und neben dem Schornstein (in dem Bereich) ist eine Art Dämwolle. Kann hier nicht wirklich eine Konterlattung anbringen. Deshalb würde ich sie etwas tieferhängen (darum sehe ich nur die Möglichkeit diese beim Schornstein zu montieren (Die Randleiste). Gewichtstechnisch muss ja nicht soviel getragen werden. Danke euch schon mal für die Antworten ;-) Mfg Bernhard

0

Normalerweise schon, ich würde aber sicherheitshalber den örtlichen Schornsteinfeger fragen, der weiss das genau.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

eine fläche von 45x150, da ist 1 m² die man nicht am schornsten anbohren muss, die man nur an der vorhandenen decke (holzbalken) anschrauben kann, eine spanplatte wird ausreichen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?