Montelukast mit Asthmaspray einnehmen?

2 Antworten

Natürlich darfst Du Salbu zusammen mit dem Montekulast einnehmen. Das Salbu wirst Du ja wohl nicht regelmäßig nehmen, es soll ja nur im Notfall angewendet werden. Das Montekulast solltest Du auf jeden Fall regelmäßig nehmen, wirst merken, dass Du dann nicht mehr so viel Salbu brauchst

5

Also zu Salbu meinte mein Arzt, dass ich es täglich 4x nehmen soll da meine Atemnot so ausgeprägt ist, dass ich aktuell nicht einmal die Schule besuchen kann, was für mich bedeutend ist da die Abschlüsse vor der Tür stehen.

Aber vielen Dank für die hilfreichen Worte! Habe zwar noch Angst davor, dass die Nebenwirkungen von Montelukast eintreten, ich dann gar keine Luft mehr bekomme etc., aber sollte schon hinhauen! :)

0
74
@SunnyPrem

Nebenwirkungen von Monte können natürlich auftreten, habe allerdings noch nichts dergleichen gehört, aber zumindest ist eine Wechselwirkung der beiden Medikamente ausgeschlossen.

Nimm das Salbu erst mal so wie der Arzt es verordnet hat, Du wirst selbst merken, wann Du die Dosis verringern kannst.

Alles Gute für die Abschlussarbeiten...^^

8
5
@BEAFEE

Okay, vielen Dank für die Hilfe! :)

Und auch danke im Bezug auf die Abschlussarbeiten. Ich hoffe mal es hilft was Monte zu nehmen. Sonst muss ich entweder nachschreiben oder ein Jahr wiederholen. ^^ :(

1

Natürlich. Ich habe es auch..lg

Asthmaspray trotz Halsweh einnehmen?

Guten Morgen ihr Lieben,

ich hab zurzeit Halsweh (bzw. eine Erkältung) die Halsschmerzen sind relativ stark. Ich muss jeden Morgen und Abend seit circa einem Jahr ein Asthmaspray verwenden (Flutiform). Gestern habe ich es genommen und mein Hals hat auf einmal noch viel stärker gebrannt. Wäsche aber dannach immer meine Zähne und außerdem esse ich dannach

Kann ich es jetzt einnehmen? Kann ohne dem schlecht atmen nehme ich mal an, ich möchte nichts riskieren. Aber ich will jetzt auch kein Risiko eingehen dass es schlimm ist wenn mein Hals noch schlimmer schmerzt.

Kann ich es nehmen? Ohne Bedenken dass irgendetwas schlimmes passiert?

einen gottgesegneten Tag allen dadraußen

...zur Frage

Asthmaspray kein Asthmatiker?

Hallo wir haben grade Sport und ich hatte komisch Luft bekommen. Also habe ich das Asthmaspray meiner Freundin genommen.. Jetzt ist mir schlecht und ich habe leicht Kopfschmerzen. Kann ich sterben :O Bitte kein Vortrag halten wie dumm das war. Ich weiß es selbst :-|

...zur Frage

Asthmaspray gefährlich.k?

Hallo Grade als ich ein bißchen Atemnot hatte Griff ich zu meinem spray. Ich war leicht unkonzentriert und habe anstatt einmal den Hub zu drücken damit es raus kommt, den ,,knopf" dauerhaft gedrückt und alles eingeatmet, ich wollte fragen ob ich jetzt zu viel salbutamol eingeatmet habe, oder ob Ich nur den ersten Hub eingeatmet habe, ich weiß nicht wie ich es erklären soll aber ich habe es in meinen Mund getan,und die ganze zeit von Anfang bis um Ende auf den Knopf gedrückt und eingeatmet, aus Angst habe ich nicht 10sek die luft eingeatmet sondern als ich es bemerkt habe schnell alles ausgeatmet HABE ich jetzt viel salbutamol eingeatmet?

...zur Frage

Kann ich auch ohne Rezept ein Asthmaspray aus der Apotheke holen?

mein bruder hat sein asthmaspray daheim vergessen und er braucht das halt weil er immoment krank ist , können wir das auch einfach so ohne rezept in der apotheke kaufen ? da wir jetzt nicht einfach so schnell nach hause fahren können .

...zur Frage

Salbuhexal/Salbutamol auf Dauer

Hi, habe seit einigen Tagen wieder starke Beschwerden (ja, ich werde den Arzt aufsuchen :P) und benutze dementsprechend auch wieder mein Salbuhexal/Salbutamol. Mein Arzt meinte dass ich 2-Hübe auf 3-4 Stunden verteilt nehmen darf. Nun brauche ich das doch öfter, und nehme am Tag (seit Dienstag) schon um die 8-10 Hübe (habe am Montag ein Termin beim Arzt).. nun zu meiner eigentlichen Frage: Ist das regelmäßige Einnehmen auf Dauer schädlich?

...zur Frage

Wirkstoff bei Filmtabletten nicht verteilt?

Hallo! Mein Hund muss ab Dienstag Verapamil einnehmen. Leider gibt es diese nur als 40mg, er darf aber nur 10mg bekommen. Jetzt hörte ich von der Apothekerin, daß ich die Tabletten nicht einfach zerteilen darf (eh schwierig, da Filmtabletten, also nicht mit "Bruchstelle"), weil der Wirkstoff nicht unbedingt in der ganzen Tablette gleichmäßig verteilt ist. Ich muss jetzt 3x täglich eine ganze Tablette mit einem Mörser pulverisieren, dann auf ein Papier legen als Häufchen und ein Viertel (Augenmaß) verabreichen. Nebenbei muss das jedes Mal "frisch" gemacht werden, da die Inhaltsstoffe bei Sauerstoff sozusagen verfliegen. 3/4 muss ich also jedesmal entsorgen. Sicher, es ist ziemlich einschränkend, daß ich jeden Nachmittag nach Hause muss, um die 2.Dosis "herzustellen", aber das krieg ich schon hin! Meine Frage: Ist das wirklich so, daß in einer Filmtablette möglicherweise der ganze Wirkstoff nur in einem Teil ist? Danke für Eure Antwort! PS: Ich habe natürlich meinen TA gefragt, er ist derselben Meinung!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?