Monsunklima,, was heißt das?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Meiste Monsum? Das is im Regenwald. Bei denen regnets jeden Tag um ca. 14Uhr.

Dafür braucht man aber keine Uhrzeit anzugeben.

1

Monsunklima ist ein Klima, bei dem (durch die unterschiedliche Erwärmung von Land und Meer) die Windrichtung zwischen Sommer und Winter mindestens um 120° wechselt. Beispiel Indien. Hier weht im Winter der trockene Nordost-Monsun aus dem Inneren Asiens, im Sommer dagegen der feuchte Südwest-Monsun vom Indischen Ozean mit viel Monsunregen.

monsunklima: führt überschwemmungen und dürre herbei, z. bsp. in bangladesch. es gibt ja zwei monsunarten, den sommermonsun und den wintermonsun. der sommermonsun ist warm und feucht und streckt sich subtropischen hochdruckgürtel zur ITC. der ist für die überschwemmungen verantwortlich. der wintermonsun ist kühl und trocken und streckt sich vom tibetischen hochland zur ITC. der führt die dürre herbei. konkret heisst das, dass die menschen nix mehr zu essen haben weil ja alles ausgetrocknet ist.

Was möchtest Du wissen?