Monogamie - Traum und Illusion der heutigen Zeit?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 2 Abstimmungen

Ich bin immer treu in einer Beziehung 50%
Fremdgehen ist ein natuerliches Beduerfnis 50%
Heute geht jeder fremd in einer Beziehung - Normal! 0%
Monogamie ist nur fuer Romantiker bzw Wunschdenken der Frauen 0%
Monogamie ist das Beste und entspricht der Natur 0%
Die Natur will Polygamie 0%

4 Antworten

Was soll an Monogamie denn besser sein als an jeder anderen Beziehungsform? Wer seinen Partner trotz abgemachter Monogamie hintergeht, ist ein schlechter Partner, das war vor 150, 100 oder 50 Jahren genauso wie heute. Jede andere Beziehungsform ist genauso legitim wie die Monogamie. Es gibt nicht mehr und nicht weniger treue monogame Beziehungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Fremdgehen ist ein natuerliches Beduerfnis

Hallo harmony333,

das trifft es am ehesten. Man hat festgestellt das es bei beiden Geschlechtern bestimmte Faktoren gibt aus denen sie wohl Fremd gehen. An Beobachtungen von Tieren hat man erfahren das ein teil davon auch der Sicherheit des Nachwuchses dient, denn wenn bei mehreren Vätern, keiner weiß wer der Vater ist, ist das Junge nicht in der Gefahr von einem Konkurrenten getötet zu werden. Dies spielt aber real bei Menschen selbst keine Rolle mehr, ist aber genetisch wohl noch verankert.

Ein weiterer Faktor sind auch die Gene, denn Frau und Mann bevorzugen passende Gene und da man mit unterschiedlichen Menschen zusammenkommt gibt es immer Menschen die besser passen.

Erschwerend kommt die Pille hinzu, welche die Partnerwahl beeinflusst und so zu wechselnden Favoriten führt wenn man sie nimmt oder absetzt.

Es gibt wissenschaftlich noch mehr Gründe und Theorien, welche ich nicht mal kenne, doch Statistiken sagen ganz klar 50% der Männer UND Frauen gehen Fremd, im Laufe des Lebens.

Diese oder jene Lebensweise ist uns immer aufgedrängt durch Staat, Kirche und/oder Gesellschaft. Funktionieren kann auch eine Polyamore Beziehung.

Gruß Plüsch Tiger

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das liegt vielleicht auch mitunter daran das viele Menschen die Hollywood/Bilderbuch-Liebe erwarten die uns in den Medien vorgelebt wird. Dazu kommt das viele unnötiges Drama machen welches die Beziehung strapaziert.

Ich persönlich will gar nicht die ganze "Bandbreite". Onlinedating find ich furchtbar. Grade als Mann ist das schwer, da die attraktiven Frauen unendlich viel Zulauf haben und da erstmal rein nach dem Aussehen aussortieren. Party mögen ich und meine Freundin auch nicht und selbst wenn kann man auch vergeben Party machen. One Night Stands hatte ich mal und fand ich auch nicht besonders prickelnd bzw nicht so gut wie Sex in einer Beziehung. Sex ist nicht das wichtigste und wenn man mal Lust hat, ist wenigstens sofort jemand zur Stelle. Ich zumindest finde nicht auf jeder Party ein One night stand.

Das funken wird später vermutlich eher zu einem Vertraut sein. Wie willst du bei einem Menschen den du nach ein paar Jahren in und auswendig kennst noch Schmetterlinge wie am ersten Tag haben.

Ich will nicht sagen das andere Modelle keinen Sinn machen aber Monogamie ist auch ein richtiger Weg wenn man der passende Typ dafür ist und keine falschen Vorstellungen hat.
Die ständige suche nach dem nächsten One Night stand oder dem nächsten aufregenden Date find ich ermüdend. Da investiere ich lieber in eine Person die zu mir passt.

Was denkst du denn zu dem Thema ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ich bin immer treu in einer Beziehung

Wahrscheinlich gehöre ich einfach zu den paar romantischen naiven Volltrotteln, die sich eine monogame Beziehung wünschen. :)

Wenn bei einem Paar geregelt ist, dass es in Ordnung ist nebenher andere zu haben, dann ist das deren Sache. Jeder so wie er/sie will. Den Partner zu hintergehen ist aber in jedem Fall verletzend und unfair. Eine Beziehung braucht Ehrlichkeit.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?