Monitor kalibrieren MacBook Pro

1 Antwort

Hallo,

Ich fürcht zu aller erst einmal, dass du da ein paar Dinge komplett verwechselst!

Profoto ist, wie du schon richtig sagst, ein Farbraum und kein Korrekturprofil. Du kannst nicht einfach einen größeren Farbraum "einstellen" und dann glauben dass der Monitor dann auf ein mal mehr darstellen kann. Eher ist das Gegenteil der Fall!

Apple Monitore können gerade mal den kleinen sRGB Farbraum darstellen. Das heisst, dass teschnisch bedingt nur ein bestimmter Bereich von Farben dargestellt werden kann. Wenn du nun den Rechner so einstellst, dass ein anderer Farbraum dargestellt werden soll, dann geht das nur, indem einige Farben verschoben werden. Manche Farben, die vorher dargestellt werden konnten werden dabei wegfallen müssen, ander Farben, die eigentlich ausserhalb von sRGB liegen werden in den sRGB Farbraum verschoben und hier dann falsch dargestellt. Du würdest bei deinem Vorhaben also erstens einen Teil des darstellbaren Farbraums verlieren, zum Anderen würdest du dir noch fälschere Farben einfangen. Das bringt dir also nichts!

Ähnlich ist es übrigens auch bei "kalibibrierbaren" Monitoren. Auch hier müssten eigentlich natürlich zwangsweise einige Farben, die eigentlich dargestellt werden können verloren gehen, nur dass hier bei diesen Monitoren der Farbraum von vornherein so groß ist (man spirhct hier von Wide Gamut Monitoren) dass trotzdem auch noch einer Kalibrierung noch genug übrig bleibt, dass vor allem der wichtige AdobeRGB Farbraum komplett dargestellt werden kann. Trotzdem kann auch der Beste Monitor keine wirklich großen Farbräume wie z.B. ECI-RGB oder ProFoto RGB tatsächlich darstellen. Das heisst, dass man, wenn man in solchen Farbräumen arbeitet hier mit Farben arbeitet, die man am Monitor gar nicht sehen kann, weil dieser sie gar nicht darstellen kann. Trotzdem macht es Sinn, Bilder in so großen Farbräumen zu bearbeiten, denn durch die Bearbeitung werden natürlich immer Farben "verschoben", alleine schon das erhöhen oder Verringern der Sättigung ist hier das Paradebeispiel. Hat man nun ein Bild in einem größeren Farbraum (und natürlich auch in 16bit!) dann kann man noch auf Reserven zurückgreifen die dann durch eine Bearbeitung erst zum Tragen kommen. Z.B. eben wenn man die Sättigung verringert, dann kann es sein, dass Farben, die zuvor ausserhalb des AdobeRGB Farbraums gelegen sind dadurch in den Bereich von AdobeRGB gelangen. Hat man nun vorher das Bild in einem größeren Farbraum zur Verfügung gehabt, dann hat man eventuell noch Zeichnung bzw. einen sauberen Verlauf in dem Bildbereich, der wenn man das Bild von Anfang an nur in AdobeRGB gehabt hätte eine matte Fläche wäre oder stärkere Abrisse aufweisen würde.

Vielen Dank für die Antwort. Jetzt verstehe ich das Ganze um einiges besser :)

0
@photographe

Letztendlich führt aber leider kein Weg am Kalibrieren mit Sensor vorbei, wenn du wirklich farbtreue Wiedergabe willst. Willst du das Geld nicht ausgeben, ist die integrierte Kalibrierung von MacOSX zwar nicht wirklich eine Kalibrierung, aber eine minime Korrektur zumindest.

Ansonsten musst du abwägen ob dir eine richtige Kalibrierung etwas wert ist. Letztendlich gibst du das Geld ja im schlimmsten Fall für trial and error bei den Ausdrucken aus...

0
@RubenCarmona
wenn du wirklich farbtreue Wiedergabe willst

das bekommst Du trotz einer Hardwarekalibrierung nicht am Laptop und wenn dann erreichst Du solche eine »farbechtenn Monitorwiedergabe« nur an HighEnd-Monitoren die für solche Darstellung optimiert sind.

0
@tonio47

Das stimmt schon. Doch ein kalibrierter mid-range monitor bringt dir immer noch mehr farbtreue als ein unkalibrierter, wenn du das Geld für ein High-End Monitor nicht hast. Kaufst du dir einen mid-range Monitor mit einem Sensor fährst du immer noch viel günstiger als mit einem HighEnd Monitor.

Nicht falsch verstehen, soll nicht heissen eine Kalibrierung macht einen mid-range zu einem HighEnd!

0

Macbook pro bilder und videos bearbeiten?!?:)

Hallo, ich spiele mit dem gedanken mir ein macbook pro zu kaufen. Da ich kleine videos (5-10min) und viele Bilder bearbeite kam mir gleich ein Apple-Gerät in den Sinn! Nun bin ich kurz vor einem kauf eines macbook pros, mit I5, 4GB arbeitsspeicher und 500gb festplatte. Meine frage wäre nun, würde dies für mich ausreichen

...zur Frage

MacBook Pro als Bildschirm verwenden?

Hi! Da ich bald mit einem Kumpel auf Konfifreizeit fahren, wollte ich fragen ob wir Theoretisch eine PS4 an einen MacBook Pro (Mid 2015) per HDMI anschließen könnten, da ein Richtiger Monitor doch ein wenig sperrig wäre...

...zur Frage

Monitor kalibrierung für Bildbearbeitung?

Hallo.
Möchte mir demnächst ein leistungsstarken PC kaufen. Nur da habe ich ein Problem mit dem Kauf von einem Monitor. Ich arbeite mit lightroom und photoshop. Daher ist es ja wichtig eine möglichst gute farbwiedergabe zu haben. Die Firma EIZO verkauft ja Bildschirme mit dem Farbraum Adobe RGB. Wenn ich mir einen sagen wir mal 400€ monitor von Samsung kaufe, kann ich den dann mit dem Spyder 4 oder 5 genauso gut kalibrieren oder gibt es da gravierende unterschiede?

Danke Jonas

...zur Frage

MACBOOK PRO - HDMI Splitter - Zwei seperate Bildschirme?

Hallo,

meine Frage ist:

Ich habe ein MacBook Pro. Zusätzlich zwei externe Bildschirme. (Einen LG und einen Fujitsu.) Jetzt habe ich mir einen HDMI Splitter gekauft. Einen Input, zwei Outputs.

Nun läuft ein HDMI Kabel aus meinem Mac in den Input des Splitters und zwei HDMI Kabel aus jeweils einem Output des Splitters zu jeweils einem Bildschirm.

Nun werden beide Bildschirme als EIN Seperater erkannt. Ich kann also den Bildschirm als seperate Anzeige benutzen, der zweite Bildschirm funktioniert aber nur als Spiegelung des Ersten.

In den Einstellungen des Macs wird auch nur ein zusätzlicher Bildschirm angezeigt.

Die eigentliche Frage: Gibt es eine Möglichkeit aus einem Seperaten, zwei zu machen, oder brauche ich eine andere Lösung als den Splitter?

LG Tim

...zur Frage

MACBOOK PRO mehrere Bildschirme?

Ich möchte zwei Bildschirme mit HDMI Eingängen an mein MacBook Pro Ende 2013 anschließen. Gibt es hier einen Splitter? (HDMI, Thunderbolt)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?