Monika Mumm - betrug?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich finde es interessant wenn eine Anwältin 3 Briefe schickt. Meiner mach dies anders. Der Schreibt einen Brief anschließend folgt der Mahnbescheid oder er reicht Klage ein.

Das ist zumindest ein Indiz in die Richtung, dass an einer gerichtlichen Feststellung der Forderung kein all zu großes Interesse zu bestehen scheint.

Für ein weiteres Vorgehen wären ein paar Infos zur Forderung selbst ganz gut.

  • Worauf bezieht sich die Forderung?
  • Ist diese berechtigt oder unberechtigt?
  • Wie hoch ist die Hauptforderung?
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mepeisen
07.03.2014, 14:59

Vorschlag der Antwort:

"Hallo. Sie wollen uns binnen 7 tagen folgendes vorlegen: Vertragsnachweis, Rechnungsnachweis, Zustellnachweis von Mahnungen, Vollmacht im Original oder Abtretungsurkunde, Forderungsaufstellung. Bei Weigerung oder fruchtlosem Ablauf der Frist behalten wir uns das Einschalten eines eigenen Anwalts und das Erheben einer negativen Feststellungsklage vor."

2

In den Briefen steht doch sicher drin, wofür die Anwältin das Geld haben will, oder? Da sollten Deine Eltern nun einmal ganz intensiv überlegen, ob die Vorwürfe möglicherweise berechtigt sein könnten. Und natürlich sollten sie einen eigenen Anwalt aufsuchen und sich beraten lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

...Zur Polizei gehen und Anzeige erstatten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kevin1905
07.03.2014, 14:47

Wegen?

0

Was möchtest Du wissen?