Monatlicher Geldverbrauch Einzelperson oder Paar, Hund, Vegan?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich frage mich eher, warum "vegan leben" bei dir offenbar so ein Kostenfaktor ist.

Ob nun Fleischfresser oder Pflanzenfresser, was deine Ernährung kostet, ist v.a. von der Qualität und Herkunft deiner Lebensmittel abhängig. Wenn das vegane Futter aus dem Discounter kommt, bist du deutlich günstiger unterwegs als ich Omnivorin, die über sehr viel bio, fairtrade und Co. kauft. Im veganen Bereich spielt auch eine Rolle, wieviel du selbst machst und was du als Fertigprodukt kaufst.

Was der Hund kostet, ist von der Größe abhängig und auch hier davon, WIE du ihn ernährst, ebenso von Rasse, Alter und Gesundheitszustand.

Was du für die Wohnung zahlst, ist von Lage und Größe abhängig.

Statt jetzt hier Panik zu schieben, schau, wenn es soweit ist, was du in deiner Ausbildung verdienst und was du dir leisten kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jedem das seine. Solang du den hund nicht vegan ernährst...

Hunde sind teuer...je nach größe mindestens 50€+ ohne tierarzt kosten..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

?! 😳
Öhm...
Die Fragen kannst Du dir doch alle selbst beantworten wenn Du weißt wieviel Du in & nach deiner Ausbildung verdienst. Niemand sonst.
Lebenshaltungskosten wie Miete etc kann von x bis y gehen. Wenn Du 1400€ verdienst wirst du keine 1000€ Miete haben ... Geschweigedenn einen Kredit von xy€...
Diese - Deine Fragen kannst nur Du dir selbst beantworten wenn Du weißt was Du verdienst und ausgibst pro Monat.

Außer jemand kann Hellsehen .. Dieser möge mir dann bitte die Lottozahlen verraten 😀🤘

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ein Hund vegan zu ernähren geht sieht man an dat adam. Wenn du dir keine ersatz sc***s holst wird es wahrscheinlinch nicht viel teuerer als bei einem nicht veganer du solltest dich aber über eine vegane hunde ernährung genaustens infomieren . Damit du auf der sicheren seite bist mit 100€ bis 400€ auf ab rechnen 

Hoffe konnte dir helfen

400€ sind zwar viel unterschied aber  vorsicht geht nach nachsicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kartoffellsack
24.05.2016, 13:29

Also eigentlich habe ich nicht vor meinen Hund dann Vegan zu Ernähren, aber einen Versuch ist es Wert. Und keine Angst, wenn ich das wirklich mal ausprobiere werde ich mich auch gut Informieren, ich bin ein recht Vorsichtiger Mensch und will das Leben des Hundes nicht gefährden. :)

1

Was möchtest Du wissen?