Monatliche regelmäßige Arbeitszeit von 10 Stunden nicht erhalten.

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Im Vertrag heißt es: §3b)Die regelmäßige monatliche Arbeitszeit beträgt 10,00 Stunden, auschließlich der Pausen.

Das mit den Arbeitszeiten ist bei meinem Arbeitgeber sehr unterschiedlich. Mal verdiene ich sehr gut und dann verdiene ich an anderen Monaten nur knapp das Mindestgehalt.

Die Handelskammer ist aber gute Idee. Hab die ganz vergessen. Vielleicht können die auch weiterhelfen. Über weitere Antworten freue ich mich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst evtl. mal im Vertrag schauen, ob dort eine Klausel drin ist, die auch Ausnahmen erlaubt. Oder wie genau die Formulierung ist. Vielleicht kannst du aber auch vereinbaren, dass du in einem Monat, in dem viel Arbeit zu erwarten ist, die Stundenzahl höher ansetzt und du dann eben mehr bekommst. Als Ausgleich quasi.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn in deinem vertrag das festgelegt ist dann muss das auch so erfolgen. Wenn nicht geh zur handelskammer dann treten die deinen chef in den Ar.ch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?