Monatliche Rechnung durch Systemfehler der Firma fast 1 Jahr nicht getätigt muss ich zahlen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

bitte um ratenzahlung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass ich das Geld bezahle, das ist mir klar.

Allerdings:

Ich hab den Anbieter kontaktiert, der Fehler liegt auf deren Seite. Ich hab dem Anbieter klar gemacht, dass ich mit einem solch großen Betrag nicht gerechnet habe und dementsprechend gerade nicht alles auf einmal bezahlen kann und um eine Ratenzahlung gebeten. Dem wurde zugestimmt - aber: Nachdem ich dem Anbieter meine mögliche Ratensumme genannt habe, kommt seitdem keinerlei Reaktion mehr von ihm.

Auch auf meine Kündigung kam 0 Reaktion, hatte extra angefragt, ob diese angekommen ist.

Im Gegenteil: Ich bekam nun eine 2. Mahung, mit einem höheren Betrag. Ich habe darauf nochmals 2 Emails an den Anbieter geschickt - keinerlei Reaktion.

Ich fühle mich da nun ein wenig veräppelt, da ich das OK für eine Ratenzahlung bekam.

Was jetzt?

Soll ich einfach die abgemachten Raten bezahlen und auf die Mahnungen nicht reagieren?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast Du den Gegenwert bekommen?
Wenn ja, musst Du zahlen.
Mit welcher Begründung solltest Du denn nicht zahlen müssen? Die Forderung ist jedenfalls nicht verjährt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, der Betrag ist fällig. Du kannst höchstens um eine Ratenzahlung bitten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag sie mal ob sie das mit deinem Anwalt klären möchten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Michel76
27.03.2012, 02:24

Warum sollte man da einen Anwalt einschalten wenn man eh kein Geld hat und der Fall sonnenklar ist?

0

Was möchtest Du wissen?