Monatliche Nebenkosten Einfamilienhaus?

3 Antworten

Das sind alles Milchmädchenrechnungen. Es kommt auf das Gebäude, die Lage, die Gebührenstrukturen der Versorgungsträger, Eure Heizgewohnheiten, Eure Elektrogeräte, Eure Grundsteuern, die Anliegergebührensatzungen, die Müllgebührensatzungen, die Hausversicherungen etc. an.

Die Nebenkosten sind immer deutlich höher als geplant und vermutet; hilfreiche Werte könnt Ihr bei gutefrage.net nicht erwarten!!

Pauschal kann man das GAR NICHT beantworten. Das kommt auf viele verschiedene Faktoren an. Hausdämmung, Personenzahl, technische Geräte, persönliche Vorlieben, persönliches Wärmeempfinden, durchschnittliche Anwesenheit im Haus, usw. ..... Diese Liste könnte man noch beliebig verlängern.

Ich denke mal, mit den hier genannten Durchschnittwerten kann man zumindest einen sehr groben Anhaltspunkt haben. Wir haben ähnliche Quadratmeterzahl, zwei Personen im Haushalt, keine Solaranlage, Gastherme, freistehend, anderes Bundesland und landen Summasummarum bei ca. 350 € Nebenkosten all inclusive.

Hi, diese Frage lässt sich nicht so einfach beantworten, da die Kosten von deinem Verbraucherverhalten abhängen (magst du es im Winter immer kuschelig warm, gehst du lieber in die Badewanne statt zu duschen, hast du viele elektrische Geräte mit hohem Stromverbrauch usw.usw.)

Wenn ich unsere Familie nehme (3 Personen im 130qm-Haus) wir haben ca. 150 € Nebenkosten im Monat (Wasser, Versicherungen, Müllabfuhr usw.). Dazu kommen alle zwei Monate 215€ Strom und für Warmwasser und Heizung ca. 1900 Liter Öl (wobei unser Haus mit 19 cm gedämmt ist und wir eine Ölheizung auf dem neusten technischen Stand haben). Den Liter Öl haben wir vor 4 Jahren für 48 Cent bekommen, letztes Jahr haben wir 82 Cent bezahlt und heuer wird der Liter wahrscheinlich bei 92 Cent liegen.

Hinzu kommen natürlich noch (obwohl das keine echten Nebenkosten sind) Telefon und Internet, 3 mal Handy, Radio- und Fernsehgebühren.

So - dann rechne mal schön:-)))

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

LG Bernd

Welche Heizung? gasheizung oder luftpumpe?

Hallo,

wir planen ein Kfw70-Haus zu bauen (Baden-Württemberg). - Wohnfläche EG-OG jeweils ca. 70m2. Im UG solls einen Technikraum und eine 2-Zimmer-Wohnung geben (ca. 55m2). - Geplant ist Fußbodenheizung und wir wollen auch etwas mit Warmwasser.

Was ratet Ihr uns? Eher übliche Gasheizung oder diese Luftwärmepumpen? Könnt Ihr uns Vor-Nachteile sowie Erfahrungen berichten? NAtürlich auch Ratschläge, was Kosten angeht.

Vielen Dank.

...zur Frage

Was habt ihr für Erfahrungen mit einer mobilen Gasheizung im Wohnzimmer, riecht es Dann im ganzen Zimmer nach Gas.?

ich überlege mir eins zu kaufen, weil mir mit Fußbodenheizung nicht warm genug ist. Worauf genau muss ich beim Kauf achten? Wohnzimmer ist knapp 60 gm groß.

...zur Frage

Unterschied Steuererklärung zwischen echten Verbrauch und nach Wohnfläche?

Hallo,

wenn ich das richtig in Erinnerung habe, kann man bei einer vermieteten Wohnfläche bzw. eine Wohnung (Beispiel 2 oder 3 Familienhaus) die Nebenkosten nach tatsächlichem Verbrauch oder nach Wohnfläche abrechnen. So hat es zumindest ein Freund gemacht, da er für alles einen Zähler hat (Wasser, Gas, Warmwasser...).

Der Steuerberater hat in der Steuererklärung aber die Neben- bzw. Betriebskosen nach der Wohnfläche gemacht. Da kommen natürlich andere Zahlen heraus. Ist das so korrekt?

...zur Frage

Ziegelhaus bauen Kosten (Österreich)?

Hallo

baut man ein schlichtes Einfamilienhaus (120-140 m2) mit 170.000 euro?
Erdgeschoss und Obergeschoss würde mir am meisten gefallen.

Habt ihr Erfahrungen mit dem?

lg

...zur Frage

Monatliche Kosten für Erdgas Heizung im Einfamilienhaus im Winter?

Hallo Leute, Wir sind vor kurzem umgezogen und wohnen jetzt in einem älteren Haus mit Erdgas Heizung und normalen Heizungen in den Räumen die man von 0 bis 5 aufdrehen kann!

Das ist alles neu für mich - zuvor lebten wir in einem neueren Haus mit Fussbodenheizung usw.

Problem aktuell: Es ist Schweine kalt! Wenn die Heizung nicht alle auf 5 stehen und laufen ist es super kalt. Die Heizung schaltet nachts automatisch komplett aus und geht erst am Morgen wieder an - in dieser Zeit sind aber viele von uns noch wach und frieren dann!

Was kann man da machen? Es gibt an dem Heizungsboiler die Funktion "dauerhaft Komfort heizen" dann bleibt die Heizung wohl 24 Std an und wärmt....

Aber was kostet sowas?

Ich habe überhaupt keine Ahnung was für Kosten diese Heizung verursacht...kann man das irgendwie berechnen?

Es ist ein größeres Einfamilienhaus, cirka 250 qm.

...zur Frage

Wie groß sollte ein Grundstück sein.....

...für ein Einfamilienhaus (2 Stockwerke) 60 m² Grundfläche (folglich 120 m² gesamte Wohnfläche) . Kann mir das schwer vorstellen. hat jemand Erfahrung. Es soll eine Garage und eine Terasse + Grünfläche rauf. Was wäre die Mindestgröße?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?