Monatliche Kosten für Ratten

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi Alissa,

wenn deine Eltern dich nicht unterstützen, würde ich davon absehen, 30 Franken sind in etwa 25 Euro bei uns, das ist für 3 Ratten vielleicht gerade noch genug um sie zu versorgen (Für 3 Tiere rechne ich mit gut 20 Euro), aber ganz sicher nicht, wenn sie krank werden.

Wird dein gesamtes Rudel krank (Schnupfen) und braucht dann eine Behandlung, bist du schnell bei 70-80 Franken für die Behandlung, diese musst du aber erst einmal neben der Grundversorgung bei Seite bringen und das sind noch keine Ausnahmefälle wie eine Tumor-OP oder Gebärmutterentzündung.

Ich würde dir davon abraten. Entweder Tiere sind eine Familienentscheidung und alle (auch du) beteiligen sich daran (inklusive der Kosten) oder man sollte mit ihnen warten, bis man sie selbst 100% versorgen kann. Sonst sitzen deine Ratten demnächst u.U. da und ziehen den Kürzeren weil deine Eltern nicht zum Tierarzt fahren wollen, sie ihnen zu sehr stinken, zu viel lärmen oder zu bissig sind.

Die laufenden Kosten pro Monat richten sich nach der Anzahl der gehaltenen Tiere. Für Futterkosten (Trockenfutter), Frischfutter (Obst und Gemüse), Einstreu und Nistmaterial ist mit mind 10 -20 Euro zu rechnen. Weiter ist zu berücksichtigen, dass im Krankheitsfall Tierarztkosten anfallen. Es ist ratsam, schon vor oder beim Kauf des Tieres jeden Monat eine entsprechende Summe beiseite zu legen. http://www.diebrain.de/ra-neu.html

Das ist halt alles sehr unterschiedlich. Kommt schon drauf an, was für ein Körnerfutter du ihnen gibst - ob du es mischst, ob du es fertig kaufst, wie teuer das ist..... Frischfutter muss man ja eig. nicht wirklich extra kaufen, da gibt man das Gemüse/Obst, das man grad da hat (außer, ihr habt nur 2 Gemüsesorten zu Hause^^). Dann ist die Frage, welche Einstreu du benutzt, Pellets, Sägespäne, Zeitung.... Tierarztkosten sind auch sehr variabel. Ich war mit einer meiner Ratten (hab sie seit Januar) insgesamt 3 Mal beim Tierarzt. Untersuchungskosten betragen bei MEINEM Tierarzt 8 Euro, bei kleinen Wunden oder Prellungen bekommt man dann noch Medizin verschrieben, sodass der Besuch insgesamt ca. 20€ kostet. Aber es kann sein, dass du öfter hinmusst, weil die Wunde nicht berheilt (die 1. Prellung ging weg, doch dann bekam er eine Schulterwunde, das waren die anderen beiden Besuche und jetzt muss er bald ein 4. Mal hin, weil die Wunde immer noch nicht weg geht), dass wären dann mehrmals 20€. Später im Alter bekommen Ratten aber leicht Krankheiten, und dann werden die Kosten schon höher und du musst vielleicht noch öfter deswegen hin.

Hab also bisher seit Januar bei 3 Ratten 60€ ausgegeben.

Also nur für Tierarzt natürlich.

0

Was möchtest Du wissen?