Monatliche Fahrzeug kosten

2 Antworten

Ja selbst wenn sie jährlich abgerechnet werden musst du die ja auf deine monatlichen Kosten umschlagen...Wertverlust ist je nach Marke und Modell sehr unterschiedlich, genauso wie der Verschleiß...hängt natürlich auch an deiner Fahrweise :-)

Nicht nur Benzin und Service, sondern auch KFZ-Steuer, Versicherung und - ganz wichtig! - Amortisation solltest Du berücksichtigen. Schließlich hält ein Auto nicht ein Leben lang und muß nach einigen Jahren bis maximal etwa 2 Jahrzehnten ersetzt werden.

Aber die Steuern und die Versicherung kann man doch auch jährlich machen oder nicht?

0
@razeradder

Steuern werden sowieso jährlich im Voraus fällig und wie Du die Versicherung bezahlst, ist sowieso Deine Sache. Monatlich, vierteljährlich, halbjährig oder jährig ist in der Regel möglich, gezahlt wird dann auch immer zum Anfang der Periode. Aber wenn es um die durchschnittliche monatliche Belastung geht, mußt Du dann eben die entsprechenden Bruchteile berücksichtigen. Nicht umsonst sagt man, "Auto fängt mit 'au' an und hört mit 'o' auf."

0

Was möchtest Du wissen?