Momente im Leben wo man garnicht realisieren kann das man lebt?

3 Antworten

Ja, das kenne ich so ähnlich auch, ich denke das liegt in der Psyche des Menschen begründet den Sinn und die Realität des Lebens gelegentlich zu hinterfragen.

Klar ist das normal. Jeder Mensch macht sich irgendwann mal Gedanken über seine Existenz. Irgendwie ist es ja auch schwer zu begreifen. Und wir wissen nicht was real ist und was nicht. Woher auch?

Das habe ich auch oft.

In diesen Momenten kommt es mir so vor, als würde ich hinter einer Glaswand sitzen und mein Umfeld beobachten, während mein Umfeld mich nicht wahrnimmt.

Das mag wirklich verrückt klingen, so wahr es auch ist.

Was möchtest Du wissen?