Momentangeschwindigkeit Hilfe!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Polizei misst über den Streckenabschnitt nicht die Momentangeschwindigkeit, sondern die Durchschnittsgeschwindigkeit in dem Streckenabschnitt. Dies ist das Meßprinzip wenn aus einem fahrenden Fahrzeug die Geschwindigkeit des Vordermannes gemessen werden soll.

Stationäre Blitzer messen die Momentangeschwindigkeit.

Die Formel zur Berechnung der Geschwindigkeit lautet wie folgt: v=s/t

Zuerst einmal rechnen wir meter /sekunde aus:

500/25 = 20m/s

Dann rechnen wir Stundenkilometer aus: 1 h = 3600 sekunden 20meter * 3600 = 72000 Meter / Stunde / 1000 für die Kilometer / Stunde = 72 Km/h

versteh ichimmer noch nicht.Kannst du es nochmal vernünftigt erklären?

0
@thebest654321

Wenn man einigermaßen was in Mathe und Physik gebacken kriegt, dann ist die Erklärung in der Antwort schon mehr als ausreichend.

Eine Stunde hat 3600 Sekunden, ein Kilometer entspricht 1000 Metern. Kurz gesagt entspricht also 1 Meter je Sekunde 3,6 Kilometern pro Stunde. Dadurch dass 500 Meter in 25 Sekunden überwunden werden sollen, ergibt sich eine Geschwindigkeit von 20 Metern pro Sekunde, was umgerechnet 72 km/h entspricht. Das war die Aussage der Antwort von lavre1.

0

Was möchtest Du wissen?