Momentane politische Lage in Kuba?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Kuba ist auf einem mäßig aufsteigenden Ast in wirtschaftlicher Hinsicht - bis jetzt. Man kann nur hoffen, dass sich die sozialistische Regierung in Venezuela halten kann, damit Havanna auch weiterhin Hilfe von Caracas bekommt. Dazu gehört auch der Import von Erdöl zum Vorzugspreis. Das Verhältnis zu den USA wird sich wohl unter Trump weiter verschlechtern, also bleibt auch weiterhin dies ein Problem der Inselrepublik, denn so wird das seit Jahrzehnten verwerfliche Handelsembargo, das Kuba sehr schädigt, fortgesetzt.

Es wird wohl nicht mehr lange dauern, dann wird Raul Castro entweder von seinem Amt zurücktreten, oder aber sterben, schließlich ist er etliche Jahre über 80 ! Wer dann nachfolgen wird, ist bis jetzt ungewiß. Hoffen wir mal, dass der Nachfolger die Politik Fidels möglichst fortsetzt, damit der Sozialismus gesichert bleibt.


Kuba ist eine kommunistische Diktatur und war deshalb über Jahrzehnte durch die USA politisch isoliert. Obama hat vor einiger zeit dann wieder diplomatische Beziehungen aufgenommen und Kuba besucht. Es gibt also wieder eine amerikanische Botschaft dort. Für Kommunisten und radikale bzw. naive Linke war Kuba trotz Mangelwirtschaft und Unterdrückung der Opposition immer so etwas wie ein "Paradies unter Palmen", ein idealisierter Sehnsuchtsort also.

Du musst bei eventuellen Antworten darauf achten, wie aktuell sie sind! Ich würde auf den Tot von Fidel Kastro und die Beziehungen zu den Usa eingehen. Wichtig ist auch alles mit Menschenrechten, da Kuba eine Diktatur ist.

Das ist doch genau deine Aufgabe.

Diese Situation anhand der letzten Entwicklungen mit deinen Worten zu beschreiben.

Dein Lehrer hat sicher kein Interesse daran, die Meinung eines anonymen Pools zu hören.

AntonBergamelli 26.02.2017, 17:42

Das war sicher nicht das, was erwollte! Ich denke er wollte Informationen und Hilfe bei der Gliederung.

0
Gutdraud121 26.02.2017, 19:38

Tolle Antwort, nächste mal dann bitte lieber gar keine ;-)

0

Sehen und lernen:

Was möchtest Du wissen?