Momentan bin ich noch in der Ausbildung und werde am 12.07 mit der mündlichen Prüfung sie erfolgreich abschließen. Die Frage steht unten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du solltest dich auf jeden Fall melden,nicht nur wegen den paar Tagen an denen dir ALG - 1 zusteht !

Somit sicherst du dir dann auf jeden Fall deinen Restanspruch an deinem ALG - 1,sollte das mit deinem neuen Job nichts werden.

Am besten rufst du gleich am Montag in der Agentur für Arbeit an und meldest dich da als Arbeit suchend und am ersten Tag deiner Arbeitslosigkeit musst du dich dann unbedingt persönlich arbeitslos melden,denn erst ab da machst du deinen Anspruch geltend.

Dazu nimmst du dann erst mal nur deinen Perso oder Reisepass mit,damit du dich ausweisen kannst,dann bekommst du deinen Antrag inkl.der Anlagen,einen Termin zur Abgabe und gehst wieder.

Darin steht dann alles was du wissen musst,also z.B. was du von deinem AG - für Nachweise brauchst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du solltest dich (am besten, da am einfachsten^^) TELEFONISCH so schnell wie möglich ARBEITSSUCHEND ab dem 13.07. melden... dann kannst du normalerweise auch direkt abklären, dass die dir die benötigten Antragsformulare für ALG I umgehend zusenden... dort ist i.d.R. angegeben, welche Unterlagen du für die Antragsstellung und direkt die Mitteilung der Arbeitsaufnahme einreichen musst... es müsste sich dabei eigentlich um den neuen Arbeitsvertrag und aktuelle Einkommensnachweise (z.B. Aufstockung o.ä.) handeln... außerdem solltest du deine Steuer-ID parat haben...

Nachtrag: am ersten Tag nach der Ausbildung (13.07.) musst du dich PERSÖNLICH im Amt ARBEITSLOS melden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?