Molmasse von Eisen(III)oxid Fe₃O₄ berechnen?

3 Antworten

Fe₃O₄ = Fe + Fe + Fe + O + O + O +O

M(Fe₃O₄) = 56 + 56 + 56 + 16 + 16 + 16 + 16 = 232[g/mol]

Alles klar? Ist eigentlich idiotensicher. :)

LG
MCX

PS: Die Molmasse (M) eines Stoffes ist sein Umrechnungsfaktor:

"Masse<=>Stoffmenge" (Fachsprache)
"Gewicht<=>Teilchenzahl" (Schülersprache)
"[g] <=> [mol]" (Einheiten)
"m <=> n" (Formelzeichen)

Über die Formeln...

m = M * n
n = m/M

...kannst du dann das Gewicht in die Teilchenzahl umrechnen und andersrum.

Du willst einfach nur die molare Masse in g/mol?

3x55,8 + 4x16

was bedeutet das ergebnis?

0
@nerbd

Wie oben ja eigentlich schon erklärt: die Zahl sagt dir, wie viele Gramm ein Mol (Stoffmenge) deiner Verbindung wiegen. In diesem Fall wiegt also ein Mol Fe3O4 231,4 Gramm.

1

Wenn die Summenformel Fe₃O₄ ist, dann musst du nur alle molaren Massen der Komponenten zusammenzählen um die molare Masse des Moleküls zu bekommen.

was bedeutet das ergebnis?

0
@nerbd

Das Ergebnis ist ein Betrag in g/mol. Gramm pro Mol.

Gramm ist ein Gewicht und Mol ist eine Anzahl, ähnlich wie Dutzend oder Tausend, nur viel viel größer. Ein Mol ist eine 6 mit 23 Nullen. Die Einheit g/mol sagt also aus, wie viel g 600000000000000000000000 Teilchen des Stoffes wiegen. 

Beispiel Sauerstoff: Ein Sauerstoffatom hat die molare Masse 16 g/mol, ein Sauerstoffmolekül (O2) hat 32g/mol und damit haben 
600000000000000000000000 Teilchen O2 die Masse 16g.

1

Habe eine Verständnisfrage zu der Molmasse von Eisen(III)oxid. An alle Chemiker!

Hallo Leute

ich soll die Molmasse von Eisen(III)oxid bestimmen also Fe2O3.

Das Fe ist ja dreiwertig...nun frage ich mich wie man das bestimmt..? Laut Periodensystem hat 1Mol Eisen 18,99g/mol.

In meinen Lösungen stehen aber, dass 55,9g/mol herauskommen. Und man hat da ja Fe2 stehen, dachte zuerst da kommt 37,996 g/mol raus. Muss man die Molmasse von Eisen dann einfach ma l3 rechnen, weil es dreiwertig ist? Selbst dann kommt 59,9 bei mir heraus und nicht 55,9, ist das schlimm?

Außerdem habe ich bei der Gesamtmolmasse von Fe2O3 gesehen, dass man die 55,9 dann wieder mit 3 multipliziert hat und dann zu 16x3 (Molmasse vom Sauerstoff) addiert hat. Ich verstehe das irgendwie nicht, kann mir das jemand mal erklären?

...zur Frage

Chemie, mittlere Atommasse (Frage aus einem Lehrbuch)?

Hallo, ich komm bei einer Übungsfrage nicht weiter...
Und zwar lautet sie: Vanadium kommt als Gemisch zweier Isotope vor, V (Massenzahl 50, Ordnungszahl 23) mit Atommasse 49,9472u und V (Massenzahl 51, Ordnungszahl 23) mit Atommasse 50,9440u. Die mittlere Atommasse des Vanadiums beträgt 50,9415. Wie viel % Anteil hat jedes Isotop?

Bitte Rechenweg angeben, denn Lösung wäre: 99,75% (V mit Massenzahl 51) und 0,25% (V mit Massenzahl 50)

Vielen Dank im Voraus! :)

...zur Frage

Chemische Reaktionsgleichung für Eisen(III)-oxid aufstellen?

Ich habe folgende Übungsaufgabe für die anstehende KA: Eisen reagiert mit Sauerstoff zu Eisen(III)-oxid. Stellen sie die chem. Reaktionsgleichung auf. Leider versteh ich nicht so ganz, wie das geht.

So weit bin ich schon gekommen: Eisen + Sauerstoff -> Eisen(III)-oxid

_Fe + O2 -> Fe2O3_

Aber das stimmt ja noch nicht so ganz. Durch Google weiß ich, dass Eisen(III)-oxid Fe2O3 ist, aber in der Arbeit kann ich ja nicht einfach googlen. Wie finde ich also heraus, was da rechts hin muss, damit ich den Mist ausgleichen kann?

LG

...zur Frage

Eisen(III)-oxid formel erklärung?

Die Formel ist nähmlich Fe2O3. Wir wissen aber das Eisen die Oxidation Stufe +3 und Sauerstoff immer 2 Elektronen benötigt um die Oktettregel zu lösen aber wieso bekommt Eisen 2 und Sauerstoff 3?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen ich wäre sehr dankbar!

...zur Frage

Chemie dringnd komplexe?

Geben sie die formel des komplexen eisen 2 ions an, das als Ligand Wassermolekül enthält und dessen molare Massw 176g/mol beträgt. Bennen sie diesen komplex.

...zur Frage

wie sind die atome von eisen(III)oxid verbunden?

hallo, also erste frage ist ob die formel für eisen(III)oxid Fe²O³ ist dann die zweite frage, wie sind die atome verbunden,also wie muss man die gleichung aufstellen damit mal so eine art händchenmodell zeichnen kann? ist das dann 4Fe+3O²=2Fe²O³, wie viele arme hat dann eisen und wie viele sauerstoff, wie sind die dann verbunden, also mit wie vielen armen halten sie sich jeweils???

danke im voraus ;) ist ne hausaufgabe,aber nur ein teil und wenn ihr es mir erklärt dann kann ich auch die restlichen aufgaben lösen :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?