Molekülstrukturformel?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bei einer Molekülstrukturformel schreibst du die Atome, die miteinander eine Bindung haben, aneinander, um die Molekülstruktur zu verdeutlichen

z.B: H-O-H für Wasser (H2O)

oder CH3-CH2-OH für Ethanol.

Eine Partialladung entsteht immer dann, wenn ein deutlicher Unterschied in der Elektronegativität auftritt, z,B. O oder F oder Cl gegenüber H, C oder einer CH3-gruppe.

Das O hat dann eine negative Partialladung (Delta minus d- ), der andere Partner eine positive Partialladung (Delta plus, d+).

Sauerstoff ist zwei-wertig und kann daher wie oben jeweils 2 Einfachbindungen eingehen, oder es kann auch gegenüber einem anderen zweiwertigen Atom, z.B. einem anderen O, eine Doppelbindung eingehen.

Von Doppelbindungen spricht man meistens im Bereich organische Chemie. Hie können zwischen Kohlenstoff C, Einfach-, Zweifach oder sogar Dreifachbindungen bestehen.Das kam bei deiner Frage jetzt nicht so raus. 

m.f.G.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sollte man am besten an einem Beispiel machen. Also such dir was aus :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?