Moin Leute. Ich bin 13 Jahre alt. Also... Wenn mein Penis steif wird tut es ziemlich weh wenn ich die Vorhaut ganz nach hinten ziehe. Ist das normal?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Jan09iboy04,

in deinem Fall handelt es sich um eine vermutlich schwache  Vorhautverengung, diese kannst du zunächst sehr gut mit einer Salben- und Dehnungstherapie selbst behandeln. Hierdurch unterstützt du das Wachstum von Penis und Vorhaut. Besorg dir eine Kamillencreme oder Babyöl in einem Drogerie- oder Supermarkt. Möglich wäre aber auch eine in der Apotheke freiverkäufliche Salbe mit Kortisol. Wie das geht und wie die Salbe aus der Apotheke heißt, kannst du den Posts zu folgender Frage entnehmen

https://www.gutefrage.net/frage/welche-creme-eignet-sich-umeine-phimosevorhautveraengungzu-behandeln-sie-sollte-cortison-enthalten?foundIn=related-questions

Du musst in den nächsten Wochen sooft als möglich deine Vorhaut außen und innen mit der Creme oder dem Öl einreiben. Dann ziehst du die Vorhaut soweit es geht, ohne dass es wehtut zurück, hälst diese Position einige Sekunden und ziehst dann die Vorhaut nach rechts und links. Loslassen, wieder runterziehen, halten und leicht versetzt zur vorherigen Zugposition wieder nach rechts und links, dann wieder von vorne und beim seitlichen Ziehen den nächsten Bereich nehmen. Dies machst du dann etwa 10/15 Minuten, möglichst täglich. Wenn es hierbei zu einer Versteifung kommt, kein Problem, die Prozedur ist sowieso im schlaffen und in steifen Zustand anzuwenden, schlaff ist die Beweglichkeit größer, steif die Spannung.

Nach sechs bis acht Wochen (oder mehr, wenn du seltener dehnst) sollte die Verengung überwunden sein. Für den Fall, dass das nicht klappt, müsstest du zu einem Arzt und dir eine kortisolhaltigere Salbe verschreiben lassen, als die freiverkäufliche aus dem Link. Durch diese Behandlung, spätestens durch die vom Arzt verschriebene Salbe ist in fast allen Fällen einer leichten Verengung diese behandelbar.

Bei schwachen Formen zu Beginn der Wachstumsphase wie bei dir, besteht auch die Chance, dass sich die Verengung im Verlauf des weitern Wachstums von selbst verwächst, mit einer Dehnungstherapie schadest du dir aber nicht, sofern du die Vorhaut immer gut eincremst und nicht verletzt. Solche Verletzungen dürften aber, da du die Vorhaut ja, wenn auch schwierig, hinter die Eichel führen kannst, sehr unwahrscheinlich sein. Ich wünsche dir viel Erfolg.

Gut möglich das du eine verengte Vorhaut hast, google das mal und die Syptome. Am besten zum Arzt, dann ist die Sache erledigt 

Normal nicht, aber auch nicht so schlimm. Keine Angst, man muss nicht immer gleich operieren. Rede mit deinem Kinderarzt darüber. Und zieh nicht daran wenn es weh tut. Das kann dann schlimmer werden.

Bleib mal relaxed, hör auf, die Vorhaut zurückzuziehen, und warte einfach mal ab.

Du bist im Wachstum, und später wird es nicht mehr wehtun, Deine Vorhaut zurückzuziehen.

Aber: lass es jetzt sein!

Du kannst mit 16 - 20 Jahren noch einige Wunder erleben.

Was möchtest Du wissen?