Moin, kann man eigentlich noch Kno3 kaufen, ohne mit Hintergedanken an den Pranger gestellt zu werden?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Moin,

vielen, vielen Dank! Ich habe sehr gelacht...

Da sucht sich jemand den Usernamen "Fire221" aus (Hervorhebung von mir), fragt nach einer Möglichkeit zum käuflichen Erwerb von Kaliumnitrat (!) und ergänzt in einer Anmerkung, dass es "immer schön qualmen" solle!

Hat mich wirklich amüsiert...

Doch nun zu meiner konstruktiven Antwort:

In deinem Post sind ein paar Fehler. Zunächst werden das "n" und das "o" in der Formel für Kaliumnitrat groß geschrieben (oder meintest du das gar nicht?!)...

Sodann kann man niemanden an den Pranger stellen, ohne dabei Hintergedanken zu haben. Wer jemanden an den Pranger stellt, hat doch zumindest den Hintergedanken, die betroffene Person zu bestrafen.
Manche benutzen freilich den Pranger auch, um ihren sexuellen Gelüsten nachzugeben. Die dabei aufkommenden Hintergedanken dürften wohl klar sein (lustigerweise könnte auch da ein "Bestrafen" im Spiel sein)...

Ich vermute mal, dass du das anders gemeint hast, zum Beispiel in dem Sinn, dass niemand bei deiner Anfrage dir gewisse Hintergedanken unterstellen solle, für die man dich dann an den Pranger stellen könnte. Aber ich gebe zu, das ist eine spekulative Interpretation meinerseits...

Außerdem stimmt in deiner Anmerkung die Interpunktion nicht ganz. Einerseits schön, andererseits korrekt wäre zum Beispiel:

"Bitte nur konstruktive Antworten, und ihr wisst ja, es soll immer schön qualmen :) !"

Das erste Komma kann hinter das Wort "Antworten" gesetzt werden, weil nach deiner Konjunktion "und" ein vollständiger Satz folgt. Schön ist das, weil der vordere Satz einen anderen Gedanken verfolgt als der folgende. Aber darüber kann man zugegebenermaßen noch streiten, weil vor die Konjunktion nicht zwangsläufig ein Komma gehört, selbst wenn die beiden vollständigen Sätze andere Intentionen verfolgen...
Das zweite Komma gehört aber definitiv hinter das Wort "ja", weil der vordere Teil des Satzes eine Anrede beinhaltet, die nun einmal durch ein Komma vom Rest des Satzes getrennt wird.
Dein Emoticon würde ich aus ästhetischen Gründen durch Leerzeichen vom Satz und dem Satzabschlusszeichen trennen. Aber das ist - glaube ich - wieder eher eine Frage des persönlichen Geschmacks...

Und nun sage nicht, dass die Antwort nicht konstruktiv war. Schließlich hast du nicht explizit geschrieben, dass sich die Konstruktivität auf die Möglichkeit des käuflichen Erwerbs von Kaliumnitrat beschränken solle!

In diesem Sinne,

ein besonders lieber Gruß von der Waterkant.

Tolle Antwort, jedoch war meine Auslegung der Frage auf den käuflichen von Erwerb von KNO3 gedacht. Wenn Sie diesbezüglich einen Tipp hätten, wäre ich sehr glücklich. Bin nämlich ein kleiner Forscher ;).

0
@Fire221

Eine Frage an Sie. Ich vermute sie sind schon ein wenig älter oder liege ich da falsch mit meiner Vermutung?

0
@Fire221

Auweia, da kommen wir aber in relativistische, vielleicht sogar philosophische Sphären.
Ich könnte jetzt zum Beispiel antworten, dass man stets so alt (oder jung) ist, wie man sich fühlt.
Es wäre auch möglich zu schreiben, dass ich einen jungen Geist in einem nicht mehr ganz so taufrischen Körper habe (jedenfalls bilde ich mir das ein).
Ich bin definitiv jünger als unser Heimatplanet Erde. Aber ich bin auch definitiv älter als der knapp zweijährige Sohn meiner Schwägerin.

Es kommt halt darauf an, in welche Relation du mein Alter bringen möchtest. Aber ich gebe zu, dass auch ich davon ausgehe, dass ich älter bin als du.

Ach noch etwas... Ich duze dich hier ungefragter Weise einfach, weil ich erstens eher ein "Duzer" als ein "Siezer" bin, weil ich zweitens gewöhnt bin, dass man sich in derartigen Foren eben duzt ("gens una sumus": wir sind eine Familie) und weil ich drittens der Meinung bin, dass auf diese Weise eine gemütlichere und vertrautere Atmosphäre geschaffen wird. Aber selbstverständlich darfst du mich dann auch duzen.

Leider habe ich keinen Konstruktiven Tipp, wo du Kaliumnitrat kaufen könntest. Ich habe Zugang zu solchen Stoffen, aber ich würde das nicht verkaufen... Tut mir leid.

In diesem Sinne once again:

LG von der Waterkant.

0
@DedeM

Es ist kein Problem, dass du mir keinen konstruktiven Tipp geben konntest (habe mir das auch schon gedacht). Jedoch hast du dir die Mühe gemacht, mir immer tolle Antworten zu schreiben und dafür bedanke ich mich :).

0
@Fire221

Gern geschehen (wie gesagt, ich hatte auch meine Freude an deinem Post...   ;o)

0

Die Frage ist etwas vermurkst; jedenfalls ist die Kombination aus Kauf, Hintergedanken und Pranger etwas unsinnig (i.e. das Vermengen von Faktischem und Wertendem bei unklarerem Bezug, sollte man der Ethikkommission oder den Armleuchtern-für-Deutschland überlassen)

Zur Sache: Wenn man fachlich qualifiziert und mit den notwendigen Berechtigungen ausgestattet ist schon....

Ansonsten: Nein. Jedenfalls nicht ohne strafbaren Rechtsbruch zu begehen (dazu gehört auch der Erwerb von Pökelsalz oder die Herstellung aus handelsüblichen Düngern).... 

Was möchtest Du wissen?