Moin ich habe fälschlicher Weise eine praktikumsbescheinigung ausgestellt und das ist raus gekommen was kann mir rechtlich passieren?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Was sollen wir mit so wenig Informationen anfangen?

Hast du die Bescheinigung für dich ausgestellt, da ihr das von der Schule aus machen musstet?

Hast du das für einen anderen ausgestellt, damit er in einer Bewerbung bessere Chancen hat?

Meine Kristallkugel ist schon ein bisschen in die Jahre gekommen, daher kann ich nicht mehr so gut hellsehen...

Bei mehr Details gibts aber auch eine vernünftige Antwort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es keine handfesten Beweise gibt kann dir nichts passieren außer vielleicht eine kleine Strafe. Wenn doch könntest du denke ich paar Monate lang den Hausmeister erledigen oder einen bestimmten Zeitraum nachsitzen, von der Schule fliegen, eine Querversetzung bekommen (so wird an meiner Schule durchgegriffen selbst bei einer gefälschten Unterschrift) oder wenn deine Lehrer härter durchgreifen sogar strafrechtlich dran kommen 

Ich bin mir da nicht so sicher kommt auf deine Lehrer und die komplette Situation an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moin, ohogucknichtso, ich denke schon das du Ärger bekommen könntest wegen Urkundenfälschung, du solltest jetzt klug Schadensbegrenzung betreiben, dich entschuldigen und deine Motive - der Wunsch dich ordentlcih bewerben zu können etc klar stellen und " klein" das war Mist und ich mache es nciht nochmal sagen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
bbjosefine 19.01.2016, 21:34

achso du hast im Betrieb für jemanden eins ausgestellt obwohl du dafür nciht befgt warst?

0

Das kommt auf den Zusammenhang und die Folgen an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach sofort richtig stellen, dass du einen Fehler gemacht hast...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?