Moin :D Ich brauch Hilfe bei der Karriereplanung. Ich habe 2 Bewerbungsgespräche und will die Stelle lieber, wo der Termin später liegt. Wie gehe ich damit um?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ehrlich, denn damit machst du dich nochmals interessant.

Sage Firma A, wenn du gleich eine Zusage erhälst, dass du in 2 Wochen ein anders Vorstellungsgespräch hast und das natürlich abwarten willst. Mach am besten einen Termin aus, wann du dich meldest.

Monimo93 14.02.2017, 18:59

Ich hab total die Angst, dass die Sagen : Ja dann wollen wir sie auch nicht, wenn sie uns eigentlich nicht wollen... Und dann steh ich da später ohne Stelle :(
Kann ich das denn auch noch am Telefon sagen, wenn die nen paar Tage später anrufen?

0
Rendric 14.02.2017, 19:01
@Monimo93

Ich kenne kein Unternehmen, das so reagiert.

Eigentlich ist es nur positiv, wenn man jedem Unternehmen die Chance gibt, sich zu beweisen.

Normalerweise wird es eher positiv aufgenommen. Musst es natürlich richtig verkaufen.

Ja, man kann es auch am Telefon so erläutern.

0
Monimo93 14.02.2017, 19:04
@Rendric

Also frei nach dem Motto :
Ich freue mich sehr über das Angebot, habe aber in Kürze noch ein  Bewerbungsgespräch offen, dass ich gerne abwarten würde, bevor ich mich entscheide. Wäre es für sie in Ordnung, bis dahin auf ein sichere Antwort zu warten?

Und bei dem anderen Unternehmen dann am Ende fragen, wie lange die für eine Antwort brauchen, weil ich bei dem anderen Unternehmen auch noch eine Möglichkeit hab ???
Ich bin da so unsicher entschuldigung :(

0

Hallo.
Du kannst ja mit beiden Firmen reden, und dir ein paar Tage Bedenkzeit geben lassen,
Andererseits denke ich du sollst mit offenen Karten spielen.
Der Firma sagen das noch ein weiteres Vorstellungsgespräch anstehen würde und du dir ein Klares Bild machen willst.

Aber es kommt auch vor das jemand einen  Vertrag unterschreibt, und nach

Überlegung den Vertrag kenzelt.

Es wären drei Optionen die Liegt bei dir die Entscheidung.

Mit freundlichem Gruß aus dem Oldenburger Münsterland
Bley 1914

Es ist richtig das Thema offen anzugehen und nichts zu vertuschen. Jede Firma steht im Wettbewerb und da ist fairer Umgang wichtig. Aber es darf nicht der Eindruck entstehen, dass die Firma B der Firma A vorgezogen wird, sondern nur, dass man sich über beide Möglichkeiten ein ausreichendes Bild machen will und erst dann eine sorgfältige Entscheidung möglich ist. Vielleicht ist ja auch Firma A dann letztlich doch die bessere - also bitte keine Vorurteile.

Monimo93 15.02.2017, 07:59

Okay ich glaube auch so langsam , dass das die beste Variante ist.. Ich werde es dann im Notfall auch so machen.

Dankeschön

0

So die waren sehr angetan und haben mir die Stelle sofort angeboten. Ich habe mit offenen Karten gespielt und hab nun 3 Wochen um das andere Gespräch zu führen und kann dann sagen, ob ich die Stelle möchte oder nicht

:)

Kannst ja dann nachträglich für A absagen

Monimo93 14.02.2017, 19:05

Ich möchte mir die Firma als potenzieller Arbeitgeber aber offen halten, wenn ich mit dem Studium durch bin. Daher möchte ich da nicht allzu negative Spuren hinterlassen

0

Was möchtest Du wissen?