Moin an alle. meine frage lautet : Was für eine Rechtsform brauche ich wenn ich ein Verleih Unternehmen für Hüpf-Burgen, Pavillons gründen will?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es kommt wohl auch darauf an über das nötige Startkapital zu verfügen.

Wenn du es allein führen möchtest, kommt natürlich auch nur ein Einzelunternehmen in Betracht. Dein Partner kann aber stiller Teilhaber sein.

Möchte er aber "mitregieren", so halte ich eine OHG für sinnvoll. Mit einer KG würde ich erst später befassen, wenn der Laden gut läuft. Über GmbH und AG brauchen wir  erst gar nicht reden.

Die Rechtsform kannst du natürlich später ändern, aber wie gesagt. Erstmal Einzelunternehmen oder OHG.

Wollt ihr erstmal klein anfangen, kann eine GbR durchaus sinnvoll sein. Kommt halt darauf an, was im Business-Plan so steht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

möglich und ohne großen Aufwand: Einzelunternehmen, GbR

möglich mit Kapitaleinsatz und größeren Aufwand (Buchhaltung ...): Unternehmensgesellschaft haftungsbeschränkt

möglich mit großem Kapitaleinsatz und größerem Aufwand: GmbH

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach dir lieber Gedanken über das erforderliche Kapital und nicht über die Rechtsform.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vincent1981
09.02.2017, 08:18

Business Plan ist fast fertig. und werde erst ein Spenden Aufruf bei Familie und freunde machen. Demnach wieviel da rein kommt probiere ich den fehlenden betrag mit Crowd, am sonsten geh ich zur Bank.

meine Aktuelle Arbeit werde ich virerst behalten

0

mit einer GmbH fährst du ganz gut.

Ansonsten informiere dich über die Unternehmensformen für den privaten Bereich. Was nicht zu empfehlen ist, ist die AG.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DarkShadow619
09.02.2017, 07:34

Bei der GmbH braucht er aber ein Startkapital von 20'000. Die hat nicht jeder ;-)

1
Kommentar von vincent1981
09.02.2017, 07:49

Die sache ist das wir so gut wie kein Kapital haben aber von unsere Idee überzeugt sind. Wir sind beide ehmalige Animateuren, und wollen wieder in diesem Beruf einsteigen. Unsere aktuelle Arbeit werden wir vorerst beibehalten.

0

Was möchtest Du wissen?