Moh fahrlehrer frühstücken fahren?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der Fahrlehrer ist kein Beamter und hat, wenn er nicht selbst der Chef ist, eben einen Vorgesetzten bzw. Chef. 

Die Frage ist dabei einfach, ob dem Chef das recht ist oder nicht. Rechtlich ist das kein Problem. 

Ich kann mir beide Situationen sehr gut vorstellen. Der eine Chef würde sofort ausflippen und verbietet sowas strikt, dem anderen ist es egal bzw. findet er es ggf. sogar gut, weil der Fahrlehrer damit zeigt, dass er sich gut mit den Fahrschülern und Schülerinnen verseht, was seinem Geschäft zu gute kommt. 

Du musst selbst wissen, ob du das machen möchtest. Ist ungewöhnlich, birgt aber wenn dann Gefahren für den Fahrlehrer selbst. Der Chef wird dich dafür niemals bestrafen. Aller höchstens könnte er da so schlecht finden, dass er sagt, dass der Fahrlehrer gewechselt wird, damit da kein Verhältnis oder sonst was entsteht. Das ist nämlich so ziemlich das erste woran jeder denkt, wenn man sowas hört.

Es mag ja sein, dass du keine Hintergedanken hast, aber vielleicht denkt er sich dann seinen Teil, interpretiert das falsch. 

Im allgemeinen ist ohnehin gleich nach dir der nächste dran, dann erübrigt sich das ohnehin. 

Lilo 

Geht schon. Aber meistens geht es direkt mit dem nächsten Fahrschüler weiter. Dann bleibt für sowas keine Zeit!

Natürlich darf man das. Ist nur die Frage, ob du auch Lust drauf hast.

Mit* soll es heißen 🙈

Was möchtest Du wissen?