Mofaroller-Was braucht man? Kostenüberblick

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

ich kann dir da nur eine kleine hilfe geben.ich habe 2008 bei atu einen neuen spin50 roller gekauft,er hat gekostet nach drosselung und tüv abnahme und koffer 1440€ .der roller selbst hätte wenn ich ihn ofen fahren gedurft hätte also klasse m,nur 888€ gekostet.

Um es ganz deutlich zu sagen: FMH=Fahrrad mit Hilfsmotor, und Fahrzeuge der Geschwindigkeitsklasse 25 KMH dürfen nur mit Prüfbescheinigung gefahren werden. 25+ mit bis zu 50 Kubik Hubraum benötigt immer eine Fahrerlaubnis!!! die Prüfbescheinigung reicht nicht mehr aus! Selbst 25+1 benötigt eine FE, wenn es auf der Geraden unter den Messbedingungen dauerhaft 26 KMh schnell fährt.

Jegliche Veränderungen, die zu einer Änderung der Maximalgeschwindigkeit führen, lassen die ABE erlöschen und Du begehst beim Fahren eine Straftat, nämlich Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Die Klasse AM kannst Du erst ab 16 machen. Wirst Du mit deinem frisierten Mofa/Roller erwischt, kann es sein, dass Du eine Füherscheinsperre bekommst.

Jedes KM/h über 25 ist zu schnell. Bergab laufen die schon etwas schneller, aber keinesfalls unfrisiert über 30. Das trifft analog für 45er Roller zu, mehr als 50 auf dem Autotacho sollten die nicht fahren, auch nicht bergab. Die aktuellen Modelle sind alle elektronisch begrenzt. Was schneller fährt, ist frisiert.

Alle Fahrzeuge der FE-Klasse AM sind steuerfrei.

Ein TÜV-Gutachten wirst Du brauchen, wenn Du mit einem frisierten Roller erwischt wurdest, um die ABE wieder zu bekommen und das Teil wieder im öffentlichen Straßenverkehr benutzen zu dürfen.

Kosten: 1. Prüfbescheinigung für FMH 25 etwa um die 100 Euro. 2. FE Klasse AM ab 16 Jahren etwa 650-1000 Euro 3. Versicherungskennzeichen etwa 80-140 Euro, gibts z.B. bei der Sparkasse oder Volksbank, auch beim Versicherungsvertreter um die Ecke 4. Helm, zwischen 50 und 500 Euro, je nach Geschmack 5. Empfehlenswert: Motorradjacke und Hose mit Protektoren und Handschuhe, wie auch Regenkleidung, insgesamt um die 250 Euro 6. Kraftstoff sollte im Tank sein, Gemisch pro Liter um 2 Euro 7. Das Gefährt selbst natürlich, gebraucht ab 500 Euro, neu ab etwa 800 Euro.

Allerdings kann ich von den Supermarktrollern nur abraten. Die fallen schon nach 3000 Km auseinander... wenigstens mit den Kleinteilen wie Brmesgriffen, Blinkerschalter, Vergasermembran hatte ich dauernd Ärger.

Ein Tip noch: Die Polizei hat Zugang zu allen Herstellerverzeichnissen für die Teile. Es kann also jedes veränderte Teil erkannt werden, auch ein nicht originales Gewicht am Variator. Und glaube nicht, dass die doof sind.

juli5698 13.06.2013, 08:15

OK auch danke für die Antwort, aber 1.kam es für dich rüber, dass ich frisieren will? :D wollte schon so legal wie möglich fahren, aber meine Freunde sagen sie schaffen 32-37 KmH und angeblich ganz legal. Gibt es Toleranz kmH? 2.Ich hatte nicht vor den großen Roller Führerschein ab 16 zu machen. Ich würde gerne mit 17 von Mofaroller auf Autoführerschein umsteigen, B17 oder wie der heisst. Ich glaube dann darf ich doch Auto mit Erziehungsberechtigten als Beifahrer, und den Roller mit 45 kmh fahren.

0
oktober1 12.10.2014, 17:26
@juli5698

so legal wie möglch,gibts nicht es gibt nur legal oder ilegal,alles andere wäre ein bischen schwanger.

0
Dea2010 13.06.2013, 11:03

Allerdings kann ich von den Supermarktrollern nur abraten. Die fallen schon nach 3000 Km auseinander... wenigstens mit den Kleinteilen wie Brmesgriffen, Blinkerschalter, Vergasermembran hatte ich dauernd Ärger.

Kommt halt drauf an, wo man kauft!

Einen Roller im Discounter oder Baumarkt, billig aus Fernost als Massenimport, würde ich auch nicht kaufen.

Aber die vom ATU sind da schon ne andere Schiene...die werden dann ja auch vom ATU repariert! Und mit 1 Jahr Garantie (vom ATU, statt der üblichen 6 Monate) ist man schon auf der sicheren Seite.

Bei der einen Reparatur, die 3 tage dauerte (richtige Benzinpumpe kam nicht) habe ich sogar einen Werkstattwagen als Ersatzfahrzeug angeboten bekommen (hab Führerschein)!

Explorer ist übrigens von Generic Motors und die werden in D und Ö produziert und nicht in Fernost... http://www.genericeurope.com/

1
juli5698 13.06.2013, 20:04
@Dea2010

Habe mir selber nun den Explorer Kallio und den Race 50 GT angesehen.Muss leider sagen,dass mir der Kallio optisch überhaupt nicht gefällt. Besonders die Front sieht meiner Ansicht überhaupt nicht gut aus. Der Race GT 50 wäre allerdings Momentan mein Favorit, optisch und technisch gefällt er mir sehr gut und er liegt in der unteren Preisklasse. Wie sind die Erfahrungen mit dem GT 50 ? Vorteile Nachteile ggn über anderen Rollern? Und wenn ich den bestelle und mit 45 KmH Drosselung abhole, ist der dann CDI-gedrosselt? Oder kann ich direkt sagen, dass er 25 fahren soll. Und was mich immernoch wundert, meine Schulkollegen fahren alle so etwa 37 kmh dann müssten sie doch ne 35er Cdi haben oder? (sie haben auf jeden Fall CDI Drosselung). Aber das wäre doch illegal oder?

0
Dea2010 15.06.2013, 17:29
@juli5698

Da ich C1E-Führerschein habe, fahre ich den race als 50er Version, also ungedrosselt.

Ich fahre damit täglich (7 Tage die Woche!) zeitungen aus und an 6 tagen zusätzlich danach Briefpost. Außerdem kommt noch die Werbung dazu, die ich dann danach ausfahre...weil leider drei verschiedne Zustellbezierke.

Ich komme auf eine Wochenfahrleistung von rund 300-350 Kilometer. Und...die Zeitugnen wiegen je nach Wochentag/Ausgabe insgesamt zwischen 60 und 80 Kilo insgesamt. Also muss das Fahrzeug ganz gut buckeln...

Er ist bisher IMMER zuverlässig sofort angesprungen, auch bei starken Minusgraden. Der Spritverbrauch ist mit 3-3,5l/100Km normal, damit kann man leben. Ich habe mit Ausnahme einer defekten batterie (die mir als Garantifall kostenlos getauscht wurde) keinen Schaden an diesem fahrzeug gehabt. Bei der aktuellen Wartung (hab ihn gerade zurück geholt) hat man mir die Kontakte an den Bremshebeln getauscht (diese müssen funktionieren damit der Anlasser funzt), das übrigens kostenlos, weil ATU eine Jahresgarantie gibt.

Ursache für die Notwendigkeit des tauschs dürfte sein,d ass man während der zustellung täglich zig mal den Motor ausstellt, den Roller kurz abstellt, und nach Einwurf von Zeitung/Post/Werbung dann weider startet. Also sehe ich hier einen erklärbaren Verschleiß.

Zur Optik: Mir muss ein Roller optisch nicht "gefallen", mir ist bei meinen Jobs die Zuverlässigkeit wichtiger.

Aber ich gebe gerne zu, dass der Race als roter Flitzer optisch gut was hermacht.

0
juli5698 16.06.2013, 09:53
@Dea2010

OK Vielen dank erstmal, nun ja da du ihn ja als "arbeitsroller" benutzt verstehe ich, dass dir die Leistung und Zuverlässigkeit erstmal im Vordergrnd steht. Da es bei mir eher zum Spaß und höherer mobilität geht, muss es bei mir auch optisch passen. Habe eine kleine ATU Werkstatt in meiner Stadt. Kann ich denen sagen, dass ich nen Mofaroller will der mit CDI auf etwa 30 gedrosselt ist?möchte nicht noch Geld für ne mechanische Drosselung ausgeben >.>

0

Was die Versicherung angeht, kann ich theoretisch meine Eltern als Fahrzeugbesitzer und mich als Fahrzeugfahrer oder so eintragen? bekommt man dann Prozente oder Vergünstigungen auf die Versicherungskosten?

magni64 14.06.2013, 06:42

Das bringt an sich nichts. Die Kosten sind für das Fahrzeug und nicht für den Fahrer.

0
oktober1 12.10.2014, 17:43

du nicht,nur deine eltern,um prozente zu bekommen da muss das fahrzeug auf dich versichert sein,ist ja klar,frage lieber wie es mit der versicherung aussieht wenn du einen unfall hast,da ist es möglich das deine eltern prozente verlieren

0

Wenn du einen Mofaroller kaufst (das wäre die sinnvollere Variante) brauchst du keinen TÜV. Steuer fallen bei Mofa und Mopedrollern (50cm³) nicht an. Es kommt zu den ersten 3 Posten also nur noch die Versicherung dazu, die für das ganze Jahr von 1. März bis 28.Februar etwa 60€ kostet.

Das äußerste mit einem Mofaroller sollten etwa 30km/h sein. Alles darüber könnte Ärger mit der Polizei geben.

Achja, warum einen Mofaroller kaufen sinnvoll ist: Das Drosseln ist teuer, weil das Fahrzeug dann dem TÜV vorgeführt werden muß, da die Drosselungen eingetragen werden müssen. Wenn du dann den nächsten Schein machst, wirst du entdrosseln und das auch eintragen lassen. Erstens bekommt das Drosseln dem Fahrzeug garnicht und zweitens sind die Kosten für Drosseln und Entdrosseln so hoch, daß du dafür fast schon wieder ein neues Gerät bekommst.

juli5698 15.06.2013, 10:38

Wenn ich nen Mofaroller kaufe der nur CDI gedrosselt ist, ist das dann ne 25er CDI und fährt auf den KmH genau 25? und ich habe gelesen das es wohl legal währe mit nem roller 32 zu fahren . Ist es dann illegal ne 35er CDI einzubauen?

0
magni64 15.06.2013, 23:22
@juli5698

Das wäre illegal, wenn sowas gibt. Wie gesagt, es muß dem TÜV vorgeführt werden, der dann die Drosselung in die Papiere einträgt, damit ist es dann offiziell ein Mofa. Jegliche technische Änderung führt dann zum Erlöschen der Betriebserlaubnis und des Versicherungsschutzes (der ja auf der ABE beruht) und dazu, daß du eine Straftat begehst.

32 ist tatsächlich die Grenze der Toleranzen. Aber darüber darf man nicht reden, weil die richtige Geschwindigkeit eben 25km/h ist.

Mit einem gedrosselten Fahrzeug wirst du diese Geschwindigkeit auch nicht erreichen. Mit einem 2-Takter Mofa ist das schon eher möglich. Da kommt das durch die Technik, also z.B. mit der Zeit verbreiterte Vergaserdüse usw.

Ich kenne mich da nicht so gut aus - aber die CDI-Drosselung funktioniert doch nur bei 4-Taktern?

0
juli5698 16.06.2013, 09:55
@magni64

Also die meisten meiner Freunde fahren mit 2-Taktern. Ich weis nicht also ich glaube die CDI wird ja nch gedrosselt, sondern nur ausgetauscht. Und wieso sollte das dann nicht auch bei 2-Taktern funktionieren?

0
magni64 16.06.2013, 14:48
@juli5698

Ich fahr 2-Takter schon lange bevor es CDI gab. Die sind mir eigentlich unbekannt und weiß nicht wofür die wirklich da sind. Aber es gilt immer noch, daß alles was eine technische Veränderung bewirkt, verboten ist und die ABE erlöschen lässt.

Meine Informationen sind von meiner Werkstatt, der Meister ist absolut gegen eine Drosselung, die Kosten stehen in keinem Verhältnis zum Ergebnis. Besser man kauft einen Mofaroller (oder ein richtiges Mofa) und wenn man den nächsten Führerschein hat, verkauft mans und kauft sich einen schnelleren (erlaubten) Roller.

0
oktober1 12.10.2014, 17:37
@magni64

früher hatte man zündkontake,da musste man die zündung selbst einstellen,die cdi ist nichts anderes wie eine elektronische zündug

0

ich habe ja schon auf deine frage geantwortet sei mir mir nicht böse,aber ich möchte mal ein ganz anderes thema anschneiden,was dieses ganze roller problem betrifft.die ganzen rollerfahrer werden doch vom staat nur kriminalisiert.da sind liebe jungs die hätten gerne einen roller,verständlich.hat man einen dann begnügt man sich irgendwann nicht mehr mit 25km,die kumpels verleiden einem auch noch,und dann geht es los ein ehrlicher bub der noch nie was mit der polizei zu tun hatte geht in die falle,ok einmal ist keinmal.die statistik zeigt man ist ofter als einmal dran.jetzt kommt´s denn führerschein bekommst du erst mit 21allerdings nicht ohne mpu,das wird alles sehr teuer in der regel ist man auch noch vorbestraft.frage:warum tut man sich das an?mein tipp:verziehtet auf den ganzen roller blödsinn,fahrt fahrrad bis ihr 18 seid,führerschein machen und alles ist ok.

oktober1 12.10.2014, 17:18

was ich geschrieben habe hat ja auch mit intelligenz zu tun,man verbaut sich die zukunft,für was?nur das der staat von rollerfahrern die zu schnell sind ein haufen geld kassiert.nö leute,ich weis von was ich rede ich habe das alles hinter mir,bis ich das alles gerade gebogen hatte,das war arbeit vom geld will ich garnicht reden.wenn ich´s nochmal zu tun hätte keine fahrzeuge bis 18 auser fahrrad.denktmal darüber nach.

0

Na dann:

Ei neuer Roller... hol dir einen 50er Explorer Kallio beim ATU und lass ihn auf 25 drosseln. 750€ der Roller, 200€ das Drosseln und Umtragen der papiere. hab selber einen Kallio2 im zeitugnsgeschäft gefahren, der hat jetzt 11k auf dem tacho und läuft immer noch 1A.

Roller bis 50ccm sind NICHT TÜV-Pflichtig.

Beim ATU habe ich für das Jahreskennzeichen 56€ (für volle 12 Monate) gezahlt.

Helm ist klar. Aber BITTE auch einen Nierengurt besorgen und tragen! Die Meisten unterschätzen die Belastung der Lendenweirbelsäule und des Nierenlagers durch die Vibrationen des motorisierten Zweirades!

Bedenke bitte auch, dass auch für Zweiräder die Winterreifenpflicht gilt. ich habe auf meinem Roller Ganzjahresreifen aufziehen lassen...hat 128€ incl Montage gekostet.

Dass man bergab schneller wird als die vorgeschriebene Geschwindigkeit ist völlig normal!

Ich erreiche mit meinem 50er (darf 45 fahren) bergab bis zu 58 Km/h.

Mofaprüfbescheinigung kommt um die 100€.

juli5698 13.06.2013, 08:11

Danke für die schnelle Antwort ;) Ja stimmt Nierengurt haben auch viele Rollerfahrer die ich kenne. Aber angenommen ich kaufe einen Roller und der hat bereits 25er und 45er Papiere. Würde gerne CDI gedrosselt haben. Was muss ich dann noch machen? das Umschreiben fällt dann doch weg oder?genauso wie das Drosseln lassen.( Für den Fall dass das mit dem Kallio nix wird ^^ )Dann müsste ich doch theoretisch nur noch zum ATU und das Kennzeichen machen lassen? Ja das mit den Reifen ist eine gute Idee ( Vllt sogar günstiger als 2 Paar zu kaufen?). Aber ich habe nicht so eine Regelung die besagt alle X Kilometer irgendwas Prüfen? Ich weis nur, dass ich alle 1000(je nach Roller variierend?) beim 2Takter das Öl wechseln muss oder so ;) .

0
Dea2010 13.06.2013, 10:56
@juli5698

Also:

ENTWEDER ist in den Paieren 45er eingetragen oder eben (gedrosselter) 25er! Beides zeitgleich geht nicht.

Der ATU macht dir die Drossel rein und sorgt für das Umschreiben der Papiere, macht das teil fahrfertig mit Versicherungsschild. Du bezahlst, setzt dich drauf und fährst zur nächsten tanke, voll tanken.

Zum Argument "Billigroller":

Ja, der kostet neu nur 750-800€. ABER: Ich fahre TÄGLICH meine 70 Kilometer mit Zeitung und Briefpost mit dem Roller, auch im Winter bei erheblichen Minusgraden! Mein Kallio2 hat aktuell 11.800 Km auf dem tacho. An Reparaturen war bisher nötig: 1x neue batterie, 1x kaputter Blinker (abgebrochen, mein Fehler) 1x Benzinpumpe defekt, und 1x Bremsklötze tauschen (nach 8000 Km einfach nötig). Er springt bislang IMMER zuverlässig an, egal ob gezündet oder gekickt. Er schleppt täglich 60-80 Kilo Papier in den packtaschen und das bei bis zu 18% Steigung (Bayern) ohne zu mucken.

Bekannte meinte auch Biloigteil und holte sich den Speedfighter von peugeot. Schon im ersten halben jahr war sie 3x in der Werkstatt und hat seitdem nur Ärger.

Ich habe den kallio zu Weihnachten meiner großen Tochter überlassen und mir den Race 50 GT geholt, auch ein Explorer-Modell. Der ist gerade beim ATU zur letzten Servicewartung (4500 Km). Und auch dieser Flitzer läuft und läuft und läuft... ich habe keinen Grund zu klagen über "Billig-Roller".

WENN man die vernünftig behandelt, die Servicewartungen net verschlampt udn auch sonst sorgsam damit umgeht, dann sind die nicht schlechter als die Teuerteile von peugeot und Konsorten!

Und die Wartung vom ATU ist bei mir hervorragend! Montag anrufen, ankündigen. Dienstag früh bringen (Teile sind dann ggf schon da) und am selben Tag abends fertig abholen.

Meine Bekannte wartet schon mal ne Woche oder länger auf ihren ach so tollen Speedfighter!

0
magni64 14.06.2013, 20:12
@juli5698

beim 2-Takter wechselt man das Öl nicht, sondern füllt es nach! Der verbrennts nämlich einfach. Und das Umschreiben fällt nicht weg, wenn gedrosselt wird, weil das ja festgestellt werden muß. Wenn du dann einen höheren Führerschein machst, kostet das Entdrosseln wieder Geld, das Fahrzeug muß dann auch wieder auf den Prüfstand. Da sind jeweils die Papiere nötig. Die alten Umschreibepapiere kannst du dann wegwerfen...

Reifen gibts auch billiger, ich bekomme sie für etwas mehr als die Hälfte... inklusive Montage.

Einmal im Jahr sollte das Maschinchen in die Werkstatt deines Vertrauens zur Inspektion mit Getriebeölwechsel usw. Kostet auch so etwa 60€ (bei meiner Werkstatt)

0
oktober1 12.10.2014, 16:21
@xy123456789

ich kann dazu nur sagen du hast zwar recht,aber wenn man sich auskennt gibt es keine probleme.habe einen spin50 und einen xor50 von generic beide haben weit über 20000 km drauf,und es sieht nicht aus als wenn die in nächster zeit schlapp machen würden,im gegenteil die laufen wie am ersten tag.

0
oktober1 12.10.2014, 16:28

bergab,du bist lustig wenn du mit deinem roller aus einem flugzeug springs schaffst du loger 200 km.

0

Mofaprüfbescheinigung ca.100 -150 Euro je nach Wohnort. Versicherung ca.100 Euro pro Jahr Kennzeichen gibt es von der Versicherung. Jeder 25/45 Km/h Roller hat eine Betriebserlaubnis, die belegt das man ihn in Deutschland fahren darf und ob es eine Mofa oder ein Fahrzeug der Klasse AM ist. Bergab fahren alle Roller etwas schneller, das ist auch OK. Ach ja, Helm so um die 100 Euro

Dea2010 13.06.2013, 08:05

100€ Versicherung? haste das Schild aus der Apotheke geholt?

Da lohnen sich Preisvergleiche!

0

32 ok 37 nicht ok,bergab beides ok

Was möchtest Du wissen?