Mofaführerschein bei allen dabei?

4 Antworten

Erstmal ist zu klären was du mit "Mofaführerschein" meinst.

  1. Klasse AM (KKR bis 50 km/h) oder 2. Mofa (25 km/h)?

Nr. 2 wäre gar kein(e) Führerschein(klasse), sondern es gäbe nur eine Prüfbescheinigung. (Anm. Eine Straftat "Fahren ohne Fahrerlaubnis" ist hier ausgeschlossen.)

Weiter beinhaltet die Klasse AM auch die "Mofa 25".

Die Klassen A1, A2, A, B, B96, BE und T beinhalten die Klasse AM.

Die Klassen C1, C1E, C, CE, D1, D1e, D und DE haben als Voraussetzung mind. Klasse B oder höher (bei den E-Klassen).

Einzig die Klasse L schließt AM nicht ein. Somit wird "Mofa 25" auch nicht eingeschlossen. Bei Klasse L handelt es sich um Lof mit Zweckbestimmung.

§5 FEV: ...Die Prüfung muss nicht ablegen, wer eine Fahrerlaubnis nach § 4 oder eine zum Führen von Kraftfahrzeugen im Inland berechtigende ausländische Erlaubnis besitzt...

Somit dürfte ein Mofa 25 gem. §5 FeV trotz nicht expliziter Nennung im §6 FeV auch bei Klasse L geführt werden dürfen, da Klasse L eine FE-Klasse gem. §4 FeV ist.

Jede Fahrerlaubnis ist höherwertig als die Mofa-Prüfbescheinigung und berechtigt ein Mofa zu fahren

Ich kann nur vom PKW Führerschein sprechen, bei mir ist es dabei ja.

Nein, beim Fahrradführerschein nicht.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?