Mofa prüfbescheinigung nicht mehr lesbar was tun?

9 Antworten

also wenn das amt nichts damit zu tun hat, wirst du wohl ne neue machen müssen, kostet glaube ich zwischen 25- 50 € oder, war bei meiner Tochter jedenfalls so...

Tele schon seit tagen herum aber wenn man das datum nimma erkennen kann muss man neu zur prüfung antreten und das möchte ich nicht

Was machst du mit der alten

Was kann man gegen richtige Langeweile tun

Was kann man gegen Langeweile tun mirvfehlt nix mehr ein was ich Mädchennamen

...zur Frage

Kann man irgendwo eine defekte Ampel melden?

Ich muss zur Zeit jeden Tag ins Krankenhaus und Papa besuchen und komme da an einer Kreuzung vorbei, bei der in einer Richtung bei beiden Ampeln (links und rechts) das gelbe Licht nicht funktioniert. Seit einer Woche ist das nun so. Sollte ich das irgendwo melden? Wenn ja wo? Die Nummer vom Ordnungsamt googlen oder wer ist da zuständig?

...zur Frage

Mein Laptop ist langsam und kann nix?

Mein Laptop ist grobgesagt ein Toaster. Er ist langsam und kann nix. Was tun?

...zur Frage

Wie kann man Gefühle loswerden, denn ich will sie nie wieder mehr Fühlen (Hat nix mit Jungs oder so zu tun)?

...zur Frage

Streifenwagen privat nutzen

Hallo. Ich habe mich gerade mit einem Kumpel unterhalten und irgendwie sind wir auf das Thema Polizei zu sprechen gekommen. Und er meinte irgendwie, dass die Beamten den Streifen Wagen "auch privat nutzen könnten". Also nicht jetzt so zum Herumfahren, sondern wenn die schickt zu Ende ist gleich heim und dann am nächsten Tag zur Schicht mit dem Streifenwagen zur Dienststelle. Das gibt es doch nicht wirklich, oder? Kann ich mir nicht vorstellen, sonst müsste ja fast jeder Streifenpolizist einen eigenen Einsatzwagen haben. Wo ich es mir vorstellen könnte, wäre es bei zivilen "Bullen". Bei Cobra 11 sieht man es ja auch oft, dass Semir zum Beispiel zum Familienfest mit seinem 3er bmw fährt. Aber doch nicht bei Streifenwagen, oder?

...zur Frage

Fahrtenbuch gem. § 31a StVZO

Ich habe folgende Frage zur Führung eines Fahrtenbuches durch den Fahrzeughalter im Nachgang zu einer Verkehrsordnungswidrigkeit, bei der der Täter nicht ermittelt werden kann:

Gem. § 31a Abs. 2 StVZO sind in dem Fahrtenbuch zu notieren:

  1. Name, Vorname und Anschrift des Fahrzeugführers,
  2. amtliches Kennzeichen des Fahrzeugs,
  3. Datum und Uhrzeit des Beginns der Fahrt und

schließlich auch noch Datum und Uhrzeit mit Unterschrift.

Die Eintragung von Kilometerständen oder Fahrtstrecken darf nach dem Urteil des OVG Münster vom 28.04.1995 nicht verlangt werden.

Wie will/kann dann aber die Ordnungsbehörde, der gem. § 31a Abs. 3 StVZO das Fahrtenbuch auf Verlangen jederzeit zu präsentieren ist, überhaupt feststellen, ob das Fahrtenbuch vollständig geführt wird, d.h. jede tatsächliche Fahrt darin festgehalten wird und nicht etwa nur ein Bruchteil aller Fahrten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?