Mofa oder gedrosselter Roller kaufen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich würde grundsätzlich immer zu einem gedrosselten Roller raten. Die Begründung: beim Autoführerschein bzw. korrekt der Führerscheinklasse B, bekommst du die Klasse AM für Kleinkrafträder bis 45 km/h automatisch miterteilt. Einen gedrosselten Roller kannst du dann wieder öffnen lassen und 45 km/h fahren, das darfst du wenn du die Klasse B als begleitetes fahren mit 17 Jahren machst auch bereits mit 17 Jahren, die Begleitperson benötigst du nur für Fahrzeuge der Klasse B. Ein Mofa dagegen bleibt auf 25 km/h, darfst du dann schneller fahren, musst du dir gleich einen neuen Roller kaufen, bei oben genanntem, muss dagegen lediglich die Drossel wieder entfernt werden. Außerdem bietet ein Roller Stauraum (Helmfach) und du kannst, wenn du dann die Klasse AM hast, noch eine zweite Person mitnehmen. 

peterobm 03.07.2017, 20:36

nicht schlecht, bis auf den letzten Satz - 

auch bei einem gedrosseltem Roller auf 25 darf eine 2. Person mitgenommen werden. 

0

besser einen gedrosselten Roller mit einer 2-Personenzulassung in der Betriebsanleitung kaufen, dann kannst auch zu zweit fahren. 

Mofa ist in der Regel NUR Einsitzig

ItzOpa 03.07.2017, 20:26

Wenn man einen Mofa Führerschein hat darf man nur alleine fahren egal was man macht. Man muss auf den zweiten Platz eine art Bauchtasche schnallen die da bleiben muss. Außerdem müssen die Fußrasten für den zweiten Platz abgemacht werden.

1
Tolga67Alp 03.07.2017, 20:53
@peterobm

Das hat sich vielleicht nicht überall durchgesprochen und daher ist es verständlich, das diese Information Fehlerhaft ist.

0

Also ich bin ganz klarer Fan eines Rollers!

Ganz gute gründe habe ich auch gefunden: 

1. Beim Roller hat man verstau raum wo man den Helm und weiteres verstauen kann was es bei einem Mofa nicht gibt.

2. Ich finde das ein Mofa sehr unbequem wegen dem "Fahrradsattel"

3. Beim Mofa ist das verletzungs Risiko höher weil nichts da ist was dich schützen kann.

4. Persönlich finde ich macht ein Roller optisch mehr her als ein Mofa

5. Und meiner Meinung nach ist ein Mofa nie ganz und nie wirklich kaputt klingt komisch ist aber so man kann immer noch was dran machen und es ist nie wirklich ganz

Mfg

Ich rate dir als Zweiradhändler grundsätzlich dazu, keinen vom Werk aus gedrosselten Roller zu kaufen, weil die Umrüstung auf einen Roller mit 45 km/h Geschwindigkeitsbegrenzung ziemlich teuer werden kann

Daher kauft dir einen Roller und lass es nachträglich vom Händler drosseln und lass dich nicht darauf ein, einen bereits von Werk aus gedrosselten zu kaufen.

Bestehe auch auf die Herausgabe deiner Originalteile, sonst liegt es beim Händler rum oder kommt weg und du darfst dann später für die offene CDI nochmal Geld zahlen


So hast du ein Fahrzeug den du später entweder als Mofa oder Roller verkaufen kannst.

Ansonsten würdest du deinen Käuferkreis reduzieren, wenn du gleich vom Werk aus einen gedrosselten nehmen solltest.

Alle die offen fahren können, werden sich auch eine offene suchen und keine nehmen die bei der Umrüstung von Mofa zum Roller problematisch und teuer ist.

wildpark4 03.07.2017, 21:07

lass es nachträglich vom Händler drosseln und lass dich nicht darauf ein, einen bereits von Werk aus gedrosselten zu kaufen.

Quark, das Spielchen kostet rund 350€ extra

Von 25kmh auf 45kmh kostet gerade mal 45€..

0

Nach dem neuen Gesetz darf man bei einem Mofa auch eine zweite Person mitnehmen und daher entfällt die Drosseltasche.

Nur so als Info nebenbei

Zu den Vor-und Nachteilen schreibe ich extra was dazu

Was möchtest Du wissen?