Mofa Helm Tipps für gute Marken und worauf man achten sollte?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich fahre HJC - diverse Modelle seit diversen Jahren. Bin sehr zufrieden damit.

Da du beim Mofa bzw. AM nicht so flott unterwegs sein kannst -> auf eine gute Belüftung achten bzw. nach einem Visier mit Pinlock schauen. Dann beschlägt dir morgens nicht gleich das Visier nach dem Losfahren bzw. wenn du im Stau stehst / nur langsam fahren kannst.

Wenn du sowieso zu Louis gehst -> einfach beraten lassen. Der Helm muss dir passen, eventuell ist daher HJC nichts für dich weil du keinen HJC-Kopf hast. Dafür passt dir eine andere Marke perfekt.

Louis hat von HJC leider nur ein sehr teures Modell im Onlineshop. :(

Jethelme würde ich selbst für Mofas nicht empfehlen. Der Kollege ist jetzt noch entstellt 

Der Schubert als Klapphelm ist für mich als Brillenträger ganz ok, liegt bei 300 €

Der Helm muß natürlich passen, mal versch. Größen ausprobieren

https://www.louis.de/artikel/schuberth-c3-louis-special-edition-klapphelm/216980?utm_source=google&utm_campaign=Onmacon&utm_medium=PSM&utm_term=Motorradhelm%20-%20Motorradhelm:%20Schuberth%20C3%20Louis%20Spec.

Die Helme sind doch alle getestet etc .... allerdings habe ich meinen ersten Helm von Louis damals schnell ausgetauscht.... 

Wenn du eine Keeway fährst würde ich dir so einen Jethelm empfehlen... da diese in das Helmfach passen. 

Jimmel 06.07.2017, 11:50

Danke allerdings kommt ein Jethelm für mich eher nich in frage da ich damit zur Schule fahren werde und durch viel Verkehr komme . Das ist mir ein Jethelm zu unsicher. Trotzdem danke

1

Was möchtest Du wissen?