Mofa gefahren ohne helm und Versicherung. Unklare Situation?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten


Strafbar macht sich, wer ein Kfz im Straßenverkehr fährt, obwohl für dieses keine KH-Versicherung (Krafthaftpflichtversicherung) besteht. Strafbar macht sich auch, wer als Halter den Gebrauch seines unversicherten Kfz zumindest gestattet hat.

Strafmaß für Fahren ohne Versicherungsschutz: Das Gesetz unterscheidet bei der Bestrafung danach, ob die Tat vorsätzlich begangen wurde oder fahrlässig.


• Bei vorsätzlichem Fahren ohne Versicherungsschutz droht eine Geldstrafe oderFreiheitsstrafe von bis zu 1 Jahr.
• Bei fahrlässigem Fahren ohne Versicherungsschutz droht als Hauptstrafe eine Geldstrafe oder Haftstrafe von bis zu 6 Monaten.

Punkte für Fahren ohne Versicherungsschutz: Inhaber einer Fahrerlaubnisbekommen bei Verurteilung wegen Fahrens ohne Versicherungsschutz 6 Punkte ins Verkehrszentralregister (VRVZ)  eingetragen.

Fahrverbot für Fahren ohne Versicherungsschutz: Neben der Hauptstrafe kann bei einer Verurteilung wegen Fahrens ohne Versicherungsschutz zusätzlich ein Fahrverbot als Nebenstrafe ausgesprochen werden.



http://www.vrvz.de/verkehrsrecht/fahren-ohne-versicherungsschutz



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

 Hi wurde erwischt mit mofa ohne versicherung und helm

Hier handelt es sich um eine Straftat.

Die 10 € hast du vermutlich nur wegen dem nicht vorhandenen Helm gezahlt.

Lass dich überraschen. Möglich wäre Führerscheinentzug, Beschlagnahmung des Mofas, Geldstrafe usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du ohne Versicherung im öffentlichen Straßenverkehr fährst (egal, ob das die Straße vor deinem Haus ist) und auch noch ohne Helm, dann hast du so ziemlich das schlimmste gemacht, was man nur tun kann. Da bist du nicht einfach nur mit 10 Euro dabei.  Das ist schon ein heftiges Delikt. Viel Spaß bei der Anhörung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CreativeBlog
28.04.2016, 15:25

Das wäre ein Super Schnäppchen für so eine Buße. 

0

Hingehen. Die Wahrheit sagen.

Wenn Sie unter 18 sind, kommen wahrscheinlich Sozialstunden in einem Pflegeheim auf Sie zu. Wenn Sie über 18 sind, wahrscheinlich Gleiches, aber bischen mehr.

Welche Straftatbestände Sie erfüllt haben, habe meine "Vorschreiber" mehr oder weniger richtig dargelegt. Sie haben Mist gebaut und müssen dafür gerade stehen.

Nur Mut und nicht flunkern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

 was ist da noch eine Sache >Unklare Situation?< du hast 2 grobe STVO begangen, ohne Helm, ohne Vers.Schutz, spare man schon 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mike98123
28.04.2016, 15:29

Unklar ist  ,weil die gesagt haben, dass wegen versicherung schrieben die nichts auf und daas ich nur dieses bußgeld wegen helm bekomme

0

Solche Aussagen darf der Polizist ganicht machen. Fahren ohne Versicherungsschutz wird Grund der Vorladung sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kreidler51
28.04.2016, 15:30

§ 6 Pflichtversicherungsgesetz

(1) Wer ein Fahrzeug auf öffentlichen Wegen oder Plätzen gebraucht
oder den Gebrauch gestattet, obwohl für das Fahrzeug der nach § 1
erforderliche Haftpflichtversicherungsvertrag nicht oder nicht mehr
besteht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe
bestraft.

(2) Handelt der Täter fahrlässig, so ist die Strafe Freiheitsstrafe
bis zu sechs Monaten oder Geldstrafe bis zu einhundertachtzig
Tagessätzen.

(3) Ist die Tat vorsätzlich begangen worden, so kann das Fahrzeug
eingezogen werden, wenn es dem Täter oder Teilnehmer zur Zeit der
Entscheidung gehört.

0

Du hast wortwörtlich verkackt mein lieber

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?